1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Alpenpark Neuss öffnet seine Outdoor-Bereiche nach Corona-Pause wieder

Aktiv-Freizeitpark : Alpenpark Neuss öffnet Outdoor-Bereiche wieder

Sieben Monate musste der Alpenpark Neuss wegen der Corona-Schutzbestimmungen geschlossen bleiben. Doch damit ist nun Schluss. Am Freitag, 28. Mai, öffnen große Teile des Aktiv-Freizeitparks ab 14 Uhr wieder ihre Pforten.

Zunächst freitags bis sonntags sowie an Feier- und Brückentagen können dann die Outdoor-Erlebniswelten wieder genutzt werden – also zum Beispiel Almgolf, Fun-Fußball, Kletterpark und der Biergarten. Zudem ermöglichen die Baum-Chalets wieder Übernachtungen.

Die Öffnung der Innenbereiche – also zum Beispiel Piste, Sportshop, Innen-Gastronomie sowie die im Hauptgebäude gelegenen Zimmer des Hotels Fire & Ice samt Tagungsbereich – sollen entsprechend der weiteren Entwicklung und Vorgaben in den nächsten Wochen dem Outdoor-Bereich folgen.

Um einen sicheren und entspannten Aufenthalt zu ermöglichen, gilt im gesamten Park das im vergangenen Sommer eingeführte Hygienekonzept. Es wird stetig den aktuellen Vorschriften angepasst. Das teilt der Aktiv-Freizeitpark mit. Das Konzept sowie alle weiteren Infos können unter www.alpenpark-neuss.de im Internet eingesehen werden.

Die vergangenen Monate hat der Alpenpark für zahlreiche Projekte genutzt, um seinen Gästen in Zukunft einen noch besseren Service zu bieten. Ein Beispiel: Der Ticketkauf ist ab sofort online über den neuen Ticket-Shop möglich. Dort finden die Kunden alle verfügbaren Ticket-Modelle, buchbare Uhrzeiten werden in Echtzeit angezeigt.

(NGZ)