1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

International einkaufen in Neuss: Alles auf Russisch

International einkaufen in Neuss : Alles auf Russisch

Natalie Leis bietet zahlreiche Spezialitäten, Kosmetika und Geschenkartikel an. Neben russischen Kunden kaufen auch viele Deutsche bei ihr ein – besonders beliebt sind Bonbons. Zudem hilft sie bei Sprachschwierigkeiten.

Natalie Leis bietet zahlreiche Spezialitäten, Kosmetika und Geschenkartikel an. Neben russischen Kunden kaufen auch viele Deutsche bei ihr ein — besonders beliebt sind Bonbons. Zudem hilft sie bei Sprachschwierigkeiten.

Lilia Kremel schlendert durch die Gänge, greift hier und da ins Regal. Sie packt eine Wurst in ihren Einkaufsbeutel und eingelegtes Gemüse — frischen Fisch nimmt sie diesmal nicht mit. Auf dem Weg zur Kasse wandert auch noch eine Salbe in den Korb — für ihre Mutter. Die gebürtige Russin lebt seit 20 Jahren in Deutschland, doch an den Geschmack verschiedener deutscher Lebensmittel hat sie sich immer noch nicht gewöhnt. "Deutsche Wurst schmeckt mir nicht ", sagt die Neusserin. "Sie ist mir zu sauer, da sie mit Essig behandelt wird." Deshalb besucht sie wöchentlich das russische Spezialitäten-Geschäft "Wolga" an der Hafenstraße.

Borschtsch und Kwas

Dort bietet Inhaberin Natalie Leis landestypische Lebensmittel wie "Borschtsch" — eine russische Suppe —, das Erfrischungsgetränk "Kwas", das aus Roggen, Malz und Wasser besteht sowie Birkensaft an. In der Mitte des Geschäfts steht ein Tiefkühltruhe mit verschiedenen Arten von Teigwaren, meist eine Art gefüllte Nudeln, die "Pelmeni" heißen. Zudem gibt es zahlreiche Wurstwaren, frischen Fisch und Kaviar.

Neben den zahlreichen Lebensmitteln bietet die 44-Jährige auch verschiedene Geschenkartikel, Postkarten, Küchenutensilien, Schmuck und Natur-Kosmetika an. In einer Vitrine stehen Kristallgläser, kleine Matrjoschka-Figuren (auch bekannt als Babuschka, Anm. der Redaktion) als Zahnstocherhalter und russisches Gold. Letzteres besitzt eine ganz andere Farbe als das typische Edelmetall. "Das russische Gold ist viel rötlicher", erläutert Natalie Leis.

Darüber hinaus ist die Neusserin aber auch eine Anlaufstelle für Russen mit Sprachschwierigkeiten. "Ich arbeite mit einem Übersetzer zusammen", sagt sie . "Ich helfe anderen Russen dabei etwa Formulare auszufüllen oder stelle Kontakt zu Ärzten her. Mein Geschäft ist wie eine Art Informationszentrum." Es sei ihr wichtig, ihren Landsmännern zu helfen, sich hier zurechtzufinden. Zudem verschickt sie Pakete ihrer Kunden in die Heimat.

Die gebürtige Russin selbst lebt seit 13 Jahren in Neuss. Sie übernahm vor rund drei Jahren das Ladenlokal an der Hafenstraße, das bereits seit etwa 17 Jahren existiert. Für sie war es ebenso wie für viele der Kunden wichtig, ein Stück Heimat zu behalten.

Kaufen aus Nostalgie

"Besonders die Älteren kaufen aus reiner Nostalgie regelmäßig hier ein", erzählt sie. Und das Geschäft ist gut besucht. Ständig ertönt die Türglocke wenn ein neuer Kunde den Laden betritt.

Dabei handelt es sich aber nicht nur um Russen, "sondern auch viele Deutsche und Polen", sagt Natalie Leis. "Bei ihnen sind besonders Milchprodukte, frischer Fisch und Borschtsch beliebt. Und russische Bonbons." Davon gibt es eine ganze Wand voll.

Auch Lillia Kremel greift im Vorbeigehen nach einer Packung Schoko-Bonbons. Denn die schmecken nicht nur den Deutschen besonders gut.

(NGZ)