Adventskalender im Rhein Kreis Neuss - so entsteht ein Weihnachtskartenhalter

Adventskalender im Rhein Kreis Neuss : So entsteht ein Weihnachtskartenhalter

Die Feiertage stehen vor der Tür und die Weihnachtspost häuft sich. Christine Vogel von der Initiative Transition Town Neuss hat eine Idee, wie sie präsentiert werden können.

Es ist eine schöne Tradition: Freunde, Verwandte und Kollegen werden in der Vorweihnachtszeit mit Grußkarten bedacht. Sie sind nicht nur schön anzusehen, sondern können den Raum zusätzlich dekorieren. Christine Vogel von der Initiative Tansition Town Neuss, die sich für nachhaltiges Leben einsetzt, verrät wie aus Gebrauchsgegenständen schnell etwas Neues entstehen kann. Sie leitet in Kooperation mit der VHS Neuss die Offene Upcycling Werkstatt, die monatlich stattfindet. Kostenfrei kann dort jeder teilnehmen.

Für den NGZ-Adventskalender hat sie aus einem gebrauchten Comic einen Buchfächer gemacht, in den etwa Notizzettel, Visitenkarten oder auch Weihnachtskarten aufbewahrt werden können. Auch Christine Vogel hat einen solchen Fächer in ihrem Büro stehen und verschenkt sie gerne. „Sie können aus nahezu jedem Buch hergestellt werden, sehen aber auch gut aus Katalogen aus. Zur Herstellung wird nur das Buch gebraucht und ein wenig Zeit. Kein Kleber, keine weiteren Werkzeuge.“

Dafür werden die Seiten eines Buches geknickt und in der Mitte eingeklemmt. Es wird von Innen nach Außen gearbeitet. „Je nach Dicke des Buches braucht man ein bis zwei Stunden“, sagt Vogel. „Der Fächer ist während des ganzen Jahres brauchbar - ich finde sie jedoch besonders in der Vorweihnachtszeit schön zum Sammeln der Weihnachtskarten.“