Neuss: Abstrakte Malerei mit Punkten im Kunstraum Neuss

Neuss : Abstrakte Malerei mit Punkten im Kunstraum Neuss

Kunst ist ihr Lebensthema und das Medium die Farbe: Vor zehn Jahren entschloss sich die Neusserin Babette Lutz-Lorenz, das Kommunikationsbusiness, in dem sie tätig war, zu verlassen und nur noch ihrer Berufung zu folgen. "Meine Bilder basieren nicht auf verschultem Wissen, sondern auf Reife und langjähriger Mal- und Lebenserfahrung", sagt die in Neuss lebende Malerin, deren Bilder ab Sonntag im Kunstraum Neuss ausgestellt werden. Bei der Vernissage führt Sabine Broekmann in die Bilderwelt von Lutz-Lorenz ein. "Gelebte Farbe" ist ihr Titel, und Lutz-Lorenz erklärt ihn damit, dass sie "als Malerin einen Reifungsprozess durchschreiten musste, um diese Bilder malen zu können". Den Arbeitsprozess beschreibt sie mit "malen mit Pinseln, Rakeln, Spachtel, Händen; gießen, kleben, aufbauen, zerstören". Ihre abstrakten, großflächige Arbeiten in Acryl auf Leinwand entstehen an der Rheintorstraße. "Punkte" haben es ihr angetan: eine "perfekte, klare und freundliche Form", wie sie findet.

Info Deutsche Straße, bis 29. Oktober, Eröffnung morgen, 17 Uhr

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE