1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Abiturienten feiern: Nie wieder Schule

Neuss : Abiturienten feiern: Nie wieder Schule

Rund 1200 Abiturienten von insgesamt 15 Schulen aus dem Rhein-Kreis haben mit der traditionellen Abi-Parade am Freitag in der Neusser Innenstadt das Ende ihrer Schulzeit gefeiert - bunt, schrill und mit lauter Musik.

Es ist ihr letzter Schultag, deshalb sind Leonie Pickhardt und ihre Freundinnen besonders früh aufgestanden. "Abituuur", brüllen die Schülerinnen des Gymnasium Marienberg begeistert, dabei haben sie bisher nur ihre Zulassung erhalten.

Die Mädchen stehen inmitten der bunt geschmückten Wagen für die traditionelle Abi-Parade, von überall her dröhnt Musik. Passend zum Motto ihrer Schule, "ABIrobic - jetzt kommen die Gymnasten", machen die Abiturientinnen rhythmische Sportgymnastik. Die Farbe ihrer Pullover ist Klischee: "Pink gehört zu Marienberg", sagt Leonie.

"Einfach nur Spaß haben"

Auch die anderen Neusser Schulen waren kreativ bei der Wahl ihres Abi-Mottos. Revolutionär geben sich die Abiturienten des Marie-Curie-Gymnasiums: "kABItalismus — 13 Jahre Klassenkampf." Am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium hingegen herrscht Endzeitstimmung: "ABIkalypse — wenn wir sterben, dann mit Abi", heißt es da. Und während die Schüler des Quirinus- Gymnasiums mit "ABIbull — Abi verleiht Flügel" einen Getränkehersteller kopieren, präsentiert sich das Nelly-Sachs-Gymnasiums als Abiturentia 2.0: "fABIbook — 86 Personen gefällt das", heißt es da.

"Einfach nur Spaß haben", will Mario Pryk. Auf Ärger und Verwüstungen, zu denen es bei Abi-Streichen in Grevenbroich gekommen war (NGZ berichtete), hat der Schüler des Marie-Curie-Gymnasiums keine Lust. "Wir möchten keinen Stress haben", sagt er.

Das versucht auch Amar Kakkar zu vermeiden. Er organisiert die Abi-Parade. "Ein einmaliges Event", wie er sagt. Es freut ihn, dass immer mehr Schulen dabei sind, obwohl das einen höheren Sicherheitsaufwand bedeutet — vor allem für die große Party danach.

Dort zieht es auch Leoni hin. Trotz Feierstimmung denkt sie schon an die Abiturprüfungen nach den Osterferien: "Ab Montag wird jeden Tag gelernt."

Hier geht es zur Bilderstrecke: Abiparty auf der Neusser Rennbahn

(NGZ/jco)