1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: A 57: Drei Leichtverletzte und hoher Sachschaden

Neuss : A 57: Drei Leichtverletzte und hoher Sachschaden

Drei Verletzte, hoher Sachschaden und ein langer Stau: Das ist die Bilanz eines schweren Unfalls auf der A57 im Autobahnkreuz Neuss-West am Montagnachmittag.

Die drei beteiligten Fahrer wurden nach Angaben der Polizei glücklicherweise nur leicht verletzt.

Um 16.46 Uhr war ein 45-jähriger Kölner mit seinem Suzuki auf der A 57 in Richtung Köln auf der zweispurigen Tangente zur A 46 in Richtung Heinsberg unterwegs. Ein 20-jähriger Essener fuhr mit seinem BMW aus bislang ungeklärter Ursache auf das Auto auf. Der Suzuki wurde durch den Aufprall derart beschleunigt, dass er über fünf Fahrstreifen hinweg auf den linken Fahrstreifen der A 57 schleuderte und dort stehenblieb. Ein 45-Jähriger aus Würselen versuchte mit seinem Ford auszuweichen, überschlug sich dabei und blieb auf dem mittleren Fahrsteifen auf dem Dach liegen.

Die drei verletzten Fahrer wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Sie konnten jedoch nach ambulanter Behandlung entlassen werden.

Die beiden linken Fahrstreifen der A 57 waren für eine Stunde gesperrt. Der Verkehr wurde über den rechten Fahrstreifen vorbeigeleitet, die Fahrbahn wurde um 17.53 Uhr wieder freigegeben. Der Verkehr staute sich bis zu 7 Kilometer zurück.

(ots)