Neuss: 89-Jähriger bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Neuss: 89-Jähriger bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Ein 89-jähriger Autofahrer aus Neuss ist am Dienstagabend auf der Kaarster Straße aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und mit zwei Autos kollidiert. Der Mann erlitt lebensgefährliche Verletzungen, zwei weitere Personen wurden schwer verletzt.

Wie die Polizei berichtet, war der 89-Jährige um 18.20 Uhr auf der Kaarster Straße in Richtung Neuss unterwegs. In Höhe der Hausnummer 230 kam er nach links von der Fahrbahn ab, touchierte dort den ihm entgegen kommenden Wagen eines 42-jährigen Krefelders und stieß anschließend mit dem Auto einer 62-Jährigen aus Mönchengladbach zusammen.

Bei dem Frontalzusammenstoß wurden der 89-Jährige, sein 80-jähriger Beifahrer, sowie die 62-jährige Autofahrerin schwer verletzt. Sie wurden nach notärztlicher Erstversorgung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Nach Angaben der Ärzte schwebt der 89-Jährige in Lebensgefahr.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Kaarster Straße in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. Dadurch kam es zu erheblichen Verkehrsstörungen.

(ots/dhk)