1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss/Grevenbroich: 500 Metaller streiken bei Hydro und Alunorf

Neuss/Grevenbroich : 500 Metaller streiken bei Hydro und Alunorf

In dem Tarifkonflikt geht es nicht nur um mehr Geld, sondern um flexiblere Altersteilzeit für viele ältere Beschäftigte.

Der Tarifstreit der Metall-Industrie hat die Aluminium-Werke von Hydro in Grevenbroich und Alunorf in Neuss erreicht. Insgesamt rund 500 Beschäftigte aus beiden Werken traten Montag in den Warnstreik. Die IG Metall hatte dazu vor Beginn der Frühschicht aufgerufen.

Nach Angaben des Hydro-Betriebsrats stand die Produktion in Grevenbroich für mehrere Stunden still. Und bei Alu-norf ruhten nach Betriebsratsangaben Teile der Schmelzerei, eine Warmwalze und mehrere kleinere Abteilungen. Die Warnstreiks hatten landesweit bereits in der vergangenen Woche nach der zweiten Verhandlungsrunde begonnen.

Die IG Metall fordert 5,5 Prozent mehr Geld sowie eine Neuregelung der Altersteilzeit und den Einstieg in ein Teilzeitmodell zur Weiterbildung. Die Arbeitgeber hatten aber nur ein Lohnplus von 2,2 Prozent geboten, die Arbeitsteilzeit wollen sie aber zugleich halbieren, Weiterbildungs-Teilzeit lehnen sie gänzlich ab.