Neuss: 21-Jähriger fährt in Geburtstagsgesellschaft

Neuss: 21-Jähriger fährt in Geburtstagsgesellschaft

Unter Alkoholeinfluss ist ein Autofahrer an der Rennbahn in eine Menschengruppe gefahren: Ein 49-Jähriger aus Wülfrath wurde schwer verletzt, seine Frau erlitt einen Schock. Der Mann hatte zudem keinen Führerschein.

Der 21-jährige Grevenbroicher fuhr mit seinem Auto über den Vorplatz des Hauptgebäudes der Rennbahn. Mehrere Gäste einer Geburtstagsfeier (zuvor hieß es Hochzeitsgesellschaft), die in der Rennbahn feierten, befanden sich auf dem Vorplatz. Der 21-jährige übersah die Ansammlung und fuhr ungebremst gegen den 49-jährigen Wülfrather, berichtet die Polizei. Das Unfallopfer schleuderte durch die Luft und prallte mit seinem Oberkörper gegen die Heckscheibe eines weiteren Autos. Der Mann wurde schwer verletzt, seine Ehefrau erlitt einen Schock. Beide wurden ins Krankenhaus gefahren.

Da der Unfallfahrer unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen, so die Polizei. Bei einer Überprüfung wurde festgestellt, das er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Mehr von RP ONLINE