Neuss: 11 000 Neusser in Facebook-Gruppe

Neuss : 11 000 Neusser in Facebook-Gruppe

Die Facebook-Gruppe "Du bist Neusser, wenn..." hat die 10 000er-Marke geknackt. 11 200 Neuss-Nostalgiker tauschen sich auf dem sozialen Netzwerk untereinander aus, schreiben auf, was ein echter Neusser kennen oder wissen muss.

Emotionen kochen hoch

Dabei war die Mitgliederzahl zwischenzeitlich sogar kurz gesunken. Nicht wegen mangelnder Beliebtheit, sondern weil Gruppen-Günder und Moderator Norbert Pilawa hart durchgreifen musste. "Nach dem Dreifachmord in Neuss sind die Emotionen auch auf Facebook hochgekocht", erzählt der 51-Jährige. Beleidigungen, Schimpftiraden bis hin zu Rassismus — "das hat mich ganz schön gefordert", sagt Pilawa, der zu dieser Zeit kaum noch vom Rechner weichen mochte. Vielen Gruppenmitgliedern erteilte er Platzverweise, zahlreiche Postings wurden gelöscht. Mittlerweile haben sich die Wogen wieder geglättet und die Beiträge widmen sich wieder der Antwort auf die Frage "Du bist Neusser, wenn..."

Viele nostalgische Beiträge sind darunter, die etwa an das Reuschenberger Schloss erinnern oder die alte "Trompete". Aber auch aktuelle Ereignisse wie die Trennung bei der Fernsehfamilie "Die Wollnys" oder das Neusser Monopoly-Spiel gehören zu den Themen, die in den Kommentarspalten diskutiert werden.

Virtueller Treffpunkt

Wichtig ist Norbert Pilawa, der als Messeveranstalter selbstständig arbeitet, dass die Gruppe nicht für Werbezwecke missbraucht wird. "Das ist kein Ort für Kleinanzeigen", sagt der Unternehmer. "Sondern ein virtueller Treffpunkt für alle, die Neuss verbunden sind." Dafür will sich Pilawa weiter einsetzen — übrigens von Grevenbroich aus, wo er zu Hause ist.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE