1. NRW
  2. Städte
  3. Neukirchen-Vluyn

Neukirchen-Vluyn: Willkommensfeier im närrischen Senat

Neukirchen-Vluyn : Willkommensfeier im närrischen Senat

Zwei neue Senatoren, Lothar Eichner und Lars Kosma, sind am Wochenende in Neukirchen-Vluyn bei der Promotionsfeier der Carnevalsakademie Niederrhein (CAN) in die Reihen der Jecken aufgenommen worden.

Jede Akademie hat etwas, das sie antreibt. Die Carnevalsakademie am Niederrhein (CAN) hat sich der heimatlichen Brauchtumspflege im Karneval und der Kultur verpflichtet. Die beiden neuen Senatoren, Lothar Eichner und Lars Kosma, werden ihren Teil dazu beitragen, dass sich der karnevalistische Bazillus verbreitet.

Bei der diesjährigen Promotionsfeier in Neukirchen-Vluyn übernahm Egon Boh als neuer "Rector academicus" den offiziellen Teil. Egon Boh hat im September letzten Jahres das Amt übernommen. "Ich bin optimistisch", sagte Boh mit Blick auf die Zukunft der Carnevalsacademie. "Wir sind auf einem guten Weg.

Es läuft." Er ist der Nachfolger von Altbürgermeister Wilhelm Brunswick, der seit 2005 den Titel "Doctor Carnevalensis Causa" trägt und ab 2009 als "Rector academicus" an der Spitze stand. Im April 2012 trat er mit einen Paukenschlag zurück.

Die Promotionsfeierlichkeiten vor der Session haben das gewisse Etwas. Als Rector secundus agierte Wolfgang Evertz. "Wir können in Ruhe und ohne Termindruck diese Feierlichkeiten genießen." Er übernahm die Laudationes und hieß die beiden neuen Senatoren im erlauchten Kreis willkommen. Mit Lothar Eichner, Präsident der Humorica, tritt ein sozusagen alter Hase in den Senatorenstand.

  • Der Awo-Stiftungsrat informierte in Neukirchen-Vluyn über
    Senioren- und Jugendarbeit : Awo-Gemeinschaftsstiftung schüttet 200.000 Euro aus
  • Weltkindertag in Rheurdt. 
⇥Foto: Fronhoffs
    Schule in Rheurdt : Kindermitmach-Aktion an der Martinusschule Rheurdt
  • Annalena Baerbock, Parteivorsitzende und Kanzlerkandidatin von
    Globaler Streik : Baerbock bei Klima-Demonstranten - Zehntausende Teilnehmer in NRW

Der 73-Jährige ist seit Jugendtagen mit dem Karneval verbunden, den er über Jahrzehnte in Frankfurt erlebte und mitgestaltete. Die Liebe holte ihn vor Jahren zu seiner Moni an die Niederrhein. Bei diesem Erfahrungsschatz in Sachen Karneval war die weitere Karriere in der Grafenstadt vorgezeichnet. Eichner trat der KG Humorica bei, wurde Mitglied im Elferrat, dann Geschäftsführer und ist aktuell der Präsident der Gesellschaft. Wenn Lothar Eichner über seinen Werdegang bei den Moerser Karnevalisten nachdenkt, fühlt er sich "voll integriert".

Lars Kosma, Jahrgang 1968, ist der zweite Senator, der am Samstag im Mittelpunkt der Promotionsfeier stand. Als Datenschutzexperte und in der Privatwirtschaft zuständig für die IT-Sicherheit engagiert er sich ebenfalls für die Gestaltung der Academie eigenen Homepage. Die Academie setzt bewusst auf moderne Medien. Evertz: "Wir wollen die Jugend an den Karneval heranbringen." Brauchtum und Jugend, das passt, wenn moderne Kommunikationswege angeboten werden, so der Rector secundus Evertz.

Bereits im Vorfeld sorgte das Stichwort Nachwuchs und Wandel für Wortbeiträge der geladenen Honoratioren. Ralf Mühlenberg, Präsident beim Regionalverband Linksrheinischer Karneval und in Krefeld-Verberg verwurzelt, mahnte den behutsamen Brückenschlag zwischen junger und älterer Generation.

"Wir müssen uns kümmern." Leidvoll seine Erfahrungen als Präsident der Verberger Karnevalsgesellschaft, wo 2013 für den Kinderkarnevalszug nach Alkoholexzessen von Jugendlichen das Aus eingeläutet wurde. "Wir setzen auf intensive Jugendarbeit", so Mühlenberg.

(sabi)