1. NRW
  2. Städte
  3. Neukirchen-Vluyn

Neukirchen-Vluyn: Vorsichtig sein beim Silvesterfeiern auf der Halde

Neukirchen-Vluyn : Vorsichtig sein beim Silvesterfeiern auf der Halde

Für viele Menschen ist die Halde Norddeutschland der ideale Ort, um Silvester zu feiern. Von dort hat man - gutes Wetter vorausgesetzt - einen tollen Blick auf das Feuerwerk bis weit ins Ruhrgebiet und den Niederrhein. Auch in diesem Jahr werden hunderte, wenn nicht tausende Besucher in der Neujahrsnacht auf der Hochfläche der Halde erwartet, die 102 Meter über dem Meeresspiegel liegt.

Die Stadt Neukirchen-Vluyn weist im Vorfeld allerdings auf einige Vorsichtsmaßnahmen hin. Das betrifft etwa die Himmelstreppe mit ihren beleuchteten Stufen. Leider sei ein großer Teil der Beleuchtung an der Treppe aufgrund von Vandalismus defekt oder gleich ganz verschwunden. Beim Aufstieg über die steile Treppe sollten die Besucher also vorsichtig sein. "Die Beleuchtungselemente waren bereits vor einigen Jahren einmal komplett ersetzt worden, wurden nun aber zum wiederholten Male zerstört", berichtet die Verwaltung.

Zum vergangenen Jahreswechsel hatte es eine Panne gegeben: Die Beleuchtung des Hallenhauses und der Treppe waren um 12 Uhr ausgegangen, so dass die Besucher ihren Weg zurück in der Dunkelheit finden mussten. Das Problem lag bei einer umgestellten Zeitschaltuhr. Die Verwaltung entschuldigte sich bei den Besuchern (die RP berichtete).

Vorsichtig sollten die Haldenbesucher auch sein, wenn die Witterung zu Glätte führt, so die Verwaltung. Allerdings werde die Stadt den Bereich vor der Halde sowie die Himmelstreppe am Silvesterabend streuen, falls diese Maßnahme nötig sein sollte.

  • Die Klimabäume leisten nicht nur einen
    Für mehr Klimaschutz : Neukirchen-Vluyn sucht weitere Baumpaten
  • Eine Urne steht im 2020 eröffneten
    Fraktion sieht Bedarf  für neue Grabform : SPD schlägt Bestattungswald für Neukirchen-Vluyn vor
  • Eine Delegation der Bürgerinitiative fuhr am
    Kiesabbau in Neukirchen-Vluyn : Bürgerintitiative übergibt „Kieskopf“

Auch einen anderen Punkt müssen die Besucher im eigenen Interesse beachten, so die Verwaltung: "Damit im Notfall die Wege für Feuerwehr oder Rettungsfahrzeuge problemlos befahrbar sind, werden alle Besucher gebeten, beim Abstellen von Fahrzeugen, insbesondere im Bereich der Schranken, entsprechende Freiräume zu berücksichtigen."

Die Halde Norddeutschland, die bis 2001 aufgeschüttet wurde, ist in den vergangenen Jahren zu einem der beliebtesten Ausflugsziele von Neukirchen-Vluyn geworden. Außerdem finden dort überregional bekannte Veranstaltungen wie das "Dong Open Air" und die Festivals "Heaven and Hill" sowie "Heile Welt" statt. Beliebt ist die Halde auch bei Gleitschirmfliegern und bei Freunden von Modellflugzeugen. Funkamateure treffen sich regelmäßig zu ihren "Field Days" auf der Hochfläche. Eigentümer der Halde ist der Regionalverband Ruhr (RVR).

(s-g)