1. NRW
  2. Städte
  3. Neukirchen-Vluyn

Rheurdt: Schaephuysens Dorfkern leuchtet doch

Engagement in Rheurdt : Schaephuysen leuchtet sich in den Advent hinein

In der Hauptstraße an der Kirche leuchten jetzt ein großer Christbaum und mehrere Weihnachtssterne. Diese wurden von der Nachbarschaft Hauptstraße Nr. 1 hergestellt und installiert.

Die Hauptstraße im Golddorf ist seit dem Wochenende abends in eine adventliche Beleuchtung eingetaucht. Die Interessengemeinschaft Schaephuysener Bürger und Vereine schmückte einen großen Christbaum, der rechts neben dem Eingang der Kirche St. Hubertus steht. Die Nachbarschaft Hauptstraße Nr. 1 hing Weihnachtssterne und Weihnachtsgestecke auf, die sie in den letzten Wochen aus Holz, Weihnachtskugeln und Lichterkette hergestellt hatte. „Sie sind farblich zum Christbaum abgestimmt“, sagte Nachbarschafts-Präsident Paul Schüren am Sonntag mit Blick auf die Beleuchtung, die zwischen Steaklieferant, Kirche und Schopes Büdchen das Golddorf in ein festliches Licht taucht.

Traditionell ist der Dorfkern vor Weihnachten beleuchtet. Bis zum Advent 2020 wurde die Weihnachtsbeleuchtung von der Gemeinde Rheurdt aufgehängt. Da die bestehende Straßenbeleuchtung nicht mehr erneuert wird, weil sie 2022 und 2023 komplett durch LED-Leuchtkörper ersetzt wird, hängte die Gemeinde diesmal keine Weihnachtsbeleuchtung auf. „Unsere Aktion ist ein Protest gegen die Gemeinde“, stellte Paul Schüren am Sonntagabend bei der Präsentation fest. Eigentlich hätte zu diesem Anlass der Männergesangsverein Cäcilia Schaephuysen sein traditionelles Weihnachtskonzert geben wollen. Dieses wurde jedoch kurzfristig abgesagt, da die Inzidenz rasant steigt und sich das Virus gerade beim Singen schnell ausbreiten kann.

  • Die Nachbarschaft der Hauptstraße hat schon
    Nachbarschaft in Schaephuysen : Adventsglanz auf der Hauptstraße
  • So sieht die neue Weihnachtsbeleuchtung aus.⇥Fotomontage:
    Rees : Neue Weihnachtsbeleuchtung
  • Dieses Problem kennt wohl jeder: Michell
    Weihnachtsbeleuchtung in Hückeswagen : THW und Handwerker sorgen für Adventsglanz

Vor und nach dem Konzert wollte die Nachbarschaft Hauptstraße 1 an einem Stand vor der Kirche Glühwein ausschenken. Sie verlegte diesen Termin nach hinten, damit sich 20 Personen der Nachbarschaft, die aus elf Haushalten besteht, treffen und plauschen konnten. Dabei sprachen siw unter anderem über das gemeinsame Singen, zu dem sie ich jeden Dienstag um 18.30 Uhr mit Abstand vor dem Gotteshaus treffen. Sie unterhielten sich außerdem über das erste Innenhoffest an der Hauptstraße, das im Mai oder Juni 2022 gefeiert werden soll. „Dann wissen die Menschen, was in den Innenhöfen los ist“, berichtete Paul Schüren. „In den Innenhöfen sollen unterschiedliche Dinge angeboten werden, zum Beispiel Kaffee und Kuchen. Das Fest ist noch nicht terminiert. Es soll vor den Sommerferien stattfinden.“