1. NRW
  2. Städte
  3. Neukirchen-Vluyn

Rheurdt: Naturmarkt lockt mit über 50 Ausstellern

Naturmarkt Schaephuysen : Genuss, Handwerk und Kunst

Der Naturmarkt in Schaephuysen findet am Sonntag wieder statt und präsentiert sich mit 50 Ausstellern größer denn je. Alfred Wronski vom Verein zur Förderung der Artenvielfalt und des Umweltschutzes gibt einen Überblick.

Am kommenden Sonntag, 3. April, findet der Naturmarkt auf dem Marktplatz in Schaephuysen bereits zum neunten Mal statt. In der Zeit von 11 bis 18 Uhr wird in diesem Jahr ein besonders umfangreiches Programm geboten, die Zahl der Ausstellern sei größer als in den Vorjahren, berichtet Alfred Wronski vom Verein zur Förderung der Artenvielfalt und des Umweltschutzes Schaephuysen, der diese Veranstaltung ausrichtet. Weit mehr als 50 Aussteller laden zum Stöbern ein und bieten vielfältige Informationen. „Einer der Höhepunkte in diesem Jahr sind sicherlich die zauberhaft verblüffenden Tricks, mit denen Zauberer Tobias während des Tages immer wieder das Publikum beeindrucken und im Wortsinn charmant verzaubern wird“, so Wronski. Barbara Kopal wird immer wieder mit Liedern auf der Gitarre unterhalten und zum Mitsingen animieren.

Passend zur Jahreszeit wird das Thema Garten ausführlich an mehreren Ständen mit Frühlingspflanzen, Stauden und Kräutern präsentiert. Außerdem gibt es fachliches Wissen rund um Nutzpflanzentradition und Naturgarten. Gewässerschutz wird am Stand der Lineg erklärt, und die Gemeinde Rheurdt informiert gemeinsam mit der Enni aus Moers über die Möglichkeiten von Photovoltaik und weiteren alternativen Energien. Weiterführendes zu natürlichen Energien erfahren Interessierte auch am Stand von „Lichtblick“.

  • Schaephuysen, Guckloch VfGuH
    Rheurdt : Übers Guckloch Heimatgeschichte erleben
  • Die sechs Kommunen Grefrath, Issum, Kempen,
    EU-Förderung für Kommunen am Niederrhein : 2,7 Millionen Euro für Bürger-Wünsche
  • Die IGX lädt am 9. und
    Etwa 70 Aussteller : Vorfreude auf den Ostermarkt in Xanten

„Natürlich sind auch wieder zahlreiche Stände mit Kunsthandwerk vertreten. Holzarbeiten, Filzkunst, Malerei, Handarbeiten und österliche Dekoration wird in großer Vielfalt geboten. Nicht nur das Auge wird sich an der bunten Vielfalt erfreuen“, verspricht Wronski. So wird zum Beispiel die Sonsbeckerin Margret Schiffer ihre Flechtkunst präsentieren und gern auch kleine Reparaturen ausführen. Dazu kommt ein kulinarisches Angebot: Ziegenfrischkäse, Schinken und Wurst vom Schaf, Trockenfrüchte und Kräutermischunge und süße Köstlichkeiten lassen keine Wünsche offen.

Am Stand der St.-Sebastianus-Bruderschaft Lind gilt es, sein Geschick mit alten Spielen wie Erbsenschlagen zu beweisen. Eine Blumenrallye verlangt Aufmerksamkeit und wird am Ende mit Preisen belohnt. Und die beliebte Verlosung mit Gewinnen, die von den Ausstellern gespendet werden, darf natürlich auch in diesem Jahr nicht fehlen. Der Schaephysener Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Rheurdt stellt eines seiner Einsatzfahrzeuge vor, ebenso wie die Polizeidienststelle Rheurdt. Für das leibliche Wohl sorgt der Verein für Gartenkultur und Heimatpflege (VfGuH) mit einem Kuchenzelt, die Pfadfinder sorgen für Deftiges vom Grill, und der Förderverein der Kita St. Hubertus sorgt für köstliche Waffeln. Auch das Heimatmuseum des VfGuH an der Hauptstraße öffnet am Sonntag seine Türen. Am Stand des Vereins zur Förderung der Artenvielfalt und des Umweltschutzes als Veranstalter, finden Interessierte alle Informationen zu den Ausstellern und zum Tagesablauf beim Marktmeister. Hier ist auch die Ausgabe der Preise platziert.