1. NRW
  2. Städte
  3. Neukirchen-Vluyn

Rheurdt: Männergesangsverein Cäcilia Schaephuysen gestaltet Gottesdienst

Chor aus Rheurdt : Sänger gestalten Gottesdienst mit

Der Sänger des Männergesangsvereins Cäcilia Schaephuysen wollen am kommenden Sonntag in der Kirche St. Hubertus im Rahmen einer festlichen Messe der verstorbenen Chormitglieder gedenken.

Der Männergesangsverein (MGV) Cäcilia Schaephuysen wird die Heilige Messe am kommenden Sonntag, 21. August, um 11 Uhr in der Kirche St. Hubertus in Schaephuysen mitgestalten. Zum einen geht es den Sängern darum, mit einigen Liedern zu einer schönen, festlichen Messe beizutragen und die Besucherinnen und Besucher des Gottesdienstes zu erfreuen.

Aber die Sänger haben auch noch anderes im Sinn: In den vergangenen zweieinhalb Jahren hätten alle in vielfältiger Weise unter der Corona-Pandemie gelitten, sei es durch Kontaktbeschränkungen, durch erforderliche Testungen, durch den Ausfall von Veranstaltungen, in den Schulen durch Distanzunterricht, aber auch durch Krankheitsfälle und Quarantänemaßnahmen, bis hin zum Verlust von Freunden und Verwandten, heißt es in einer Mitteilung des MGV Cäcilia. Und weiter: „Ein besonders wichtiger Aspekt der Pandemie betrifft die Kontaktbeschränkungen, die Covid-19 erforderlich gemacht hat, die die sozialen Beziehungen sehr in Mitleidenschaft gezogen haben und auch zu Vereinsamungen geführt haben. Selbst die Teilnahme an Beerdigungen war lange Zeit dem engsten Familienkreis vorbehalten.“ So konnte auch der MGV Cäcilia Sänger, die in den vergangenen Monaten verstorben sind, nicht auf ihrem letzten Weg begleiten.

  • Maria Heesen, Ria Reuvers, Resi Sievers,
    Cäcilia Schaephuysen-Tönisberg : Chorgemeinschaft feierte Cäcilienfest mit Ehrungen
  • Mit Chorleiter Christian Wilke Rheurdt proben
    Chor in Rheurdt : Frauenchor Sound & Soul feiert 30-Jähriges
  • Auch ein „Dieb“ lässt sich neben
    Hügelfest in Schaephuysen : Von Rittern, Gauklern und Halunken

Am 21. August will der Chor daher im festlichen Rahmen an die Sänger erinnern, die in den letzten Monaten verstorben sind. Es handelt sich um Wolfgang Penzenstadler, Hans Fridt, Heinrich Paaßen, Hans-Joachim Schellenberg und Ernst Fridt. Sie haben viele Jahre im MGV gesungen und ihn zum Teil auch maßgeblich mitgestaltet und geformt. „Vergessen wollen wir auch nicht Wilhelm Peter Odendahl, der den Chor von 1961 bis 1993 dirigierte und ebenfalls 2021 verstarb“, so Bruno Güths, erster Vorsitzender des Chores . „Wir laden die Witwen und alle Verwandten, aber auch alle anderen Freunde des Chores, herzlich ein, an dieser Messe teilzunehmen, der Verstorbenen zu gedenken, aber auch die Musik und das Miteinander zu genießen.“ Leider sei die Pandemie noch nicht vorüber, auch wenn viele Beschränkungen gefallen seien, daher bittet der MGV die Besucherinnen und Besucher, beim Eintritt und beim Verlassen der Kirche einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. An den Sitzplätzen ist eine Maske nicht erforderlich.