1. NRW
  2. Städte
  3. Neukirchen-Vluyn

Rheurdt: Gemeinde sucht ehrenamtliche Wahlhelfer

Gemeinde Rheurdt : Wahlhelfer für die Bundestagswahl gesucht

In gut vier Monaten finden die Bundestagswahlen statt. Demokratie lebt davon, dass Bürger aktiv am politischen Geschehen teilnehmen, zum Beispiel als Wahlhelfer. Wer diese Ehrenamt wahrnehmen möchte, kann sich bei der Gemeinde Rheurdt melden.

Am 26. September 2021 finden die nächsten Bundestagswahlen statt. Die Gemeinde Rheurdt sucht hierzu noch ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer als Mitglieder der Wahlvorstände. Der Wahlvorstand eines jeden Stimmbezirks besteht in der Regel aus bis zu acht Wahlhelfern, nämlich dem Wahlvorsteher, dem stellvertretenden Wahlvorsteher, dem Schriftführer und seinem Stellvertreter sowie den Beisitzern. Am Wahltag unterstützen und überwachen die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer die Stimmabgaben, sorgen für Ruhe und Ordnung im Wahlraum und dafür, dass das Wahlgeheimnis gewahrt bleibt. Sie beschließen über die Gültigkeit und Ungültigkeit von Stimmen und ermitteln das Wahlergebnis im Stimmbezirk ab 18 Uhr.

Die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer müssen nicht während der gesamten Wahlzeit anwesend sein, sondern können sich – nach Absprache mit dem Wahlvorsteher – abwechseln bzw. aufteilen. Lediglich ab 18 Uhr muss das gesamte Wahlhelferteam zur Auszählung der Stimmen wieder anwesend sein. Die Tätigkeit als Wahlhelfer in einem Wahlvorstand beginnt grundsätzlich um 7.30 Uhr und endet nach der Auszählung der Stimmen etwa zwei Stunden nach Schließung der Wahllokale. Zwischen 8 und 18 Uhr sind die Wahllokale geöffnet. Für ihren Einsatz erhalten Wahlhelferinnen und Wahlhelfer als Entschädigung ein Erfrischungsgeld.

  • Die nächste Bundestagswahl findet am 26.
    Stadt Neukirchen-Vluyn sucht Wahlhelfer : Demokratie leben und die Bundestagswahl unterstützen
  • Wahlhelfer zählen auch die eingegangenen Stimmen
    Bundestagswahl in Duisburg : Mögliche Corona-Impfung lockt bislang kaum Wahlhelfer an
  • Heinz Borghs bringt an seinem Wagen
    Samstags auf dem Netto-Parkplatz : Fleischerei-Marktwagen kommt in Rheurdt  gut an

Zur Durchführung von Wahlen sind Wahlhelferinnen und Wahlhelfer unerlässlich. Sie bilden das Fundament der Selbstorganisation der Wahl durch das Volk und sind daher die wichtigsten Träger des Wahlverfahrens. Die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer wirken – bei bundesweiten Wahlen – in ca. 88.000 Wahlvorständen mit und sind für die meisten Wählerinnen und Wähler die nächste Kontaktperson.

 Interessierte Personen wenden sich telefonisch an Stefan Schmieder (Tel.: 02845/9633-15) oder per E-Mail unter [email protected]