1. NRW
  2. Städte
  3. Neukirchen-Vluyn

Rheurdt: Begrüßungspaket für Neugeborene

Rheurdt: Willkommensgruß vom Bürgermeister : Begrüßungspaket für Neugeborene kommt gut an

Bürgermeister Dirk Ketelaers führte die Idee ein, jungen Familien eine Tasche mit Information und einem Schlabberlätzchen mit Rheurdter Wappen zu überbringen.

Zur Geburt eines Kindes bekommen junge Familien in der Gemeinde Rheurdt ein Begrüßungspaket von Bürgermeister Dirk Ketelaers überreicht. Dieses  enthält eine Broschüre „Das Baby“, viele Informationen zu Vorsorgeuntersuchungen, einen Elternratgeber zur Vorbeugung von Unfällen, einen Kurzfilm und ein Schlabberlätzchen. Auf diesem sind Hirsch und drei Äpfel als Emblem zu finden, die Zeichen für Schaephuysen und Rheurdt sind.

Dirk Ketelaers führte dieses Begrüßungspaket für Neugeborene ein, das in den nächsten Wochen noch um eine Windeltasche ergänzt wird. Diese wird zurzeit von einem Unternehmen in Schaephuysen genäht und soll ebenfalls mit dem Emblem der Ökogemeinde verziert sein. „Ich habe die Idee von Peter Driessen übernommen“, erzählt der Rheurdter Bürgermeister, der bis zum September 2020 als Pädagogischer Leiter für Gesundheit des Awo-Kreisverbandes Kleve ständig mit Kindern und Familien in Kontakt war. „Peter Driessen war bis zum September 2020 Bürgermeister von Bedburg-Hau und Landratskandidat. Er hat mir erzählt, wie gut so ein Begrüßungspaket ankommt.“

Von ihm hörte er auch den Satz: „Wenn du einmal ein Begrüßungspaket abgegeben hast, kommen die jungen Familien ein oder zwei Jahre später ins Rathaus, wenn sie ein Problem oder eine Frage haben, zum Beispiel zum Betreuungsangebot für Kinder.“ Die Hemmschwelle zum Rathaus zu senken, mit jungen Familien in Kontakt zu kommen und zu informieren, seien die Ziele des Begrüßungspakets. Deshalb sollen es die Bürgermeister persönlich überbringen, sowohl in Bedburg-Hau als auch in Rheurdt. „Wenn alle Menschen geimpft sind, ist das hoffentlich wieder möglich, natürlich mit Abstand und Mundschutz“, sagt Dirk Ketelaers. „Die Pakete sind eine gute Gelegenheit, Kontakt zu den jungen Familien zu knüpfen. Zurzeit hänge ich die Begrüßungspakete an die Tür oder lasse sie per Post bringen.“

Durchschnittlich kommen in jedem Jahr 40 bis 45 junge Rheurdter zur Welt. Bürgermeister Dirk Ketelaers verteilt die Tasche mit dem Begrüßungspaket meistens zwei bis drei Wochen nach der Geburt.