Rherudt: Wenn Kelten und Ritter den Hügel von Schaephuysen besetzen

Hügelmarkt in Rheurdt Schaephuysen : Wenn Kelten und Ritter den Hügel von Schaephuysen besetzen

Wenn keltische Krieger und mittelalterlicher Adel zusammen Wildschweinbraten essen und Bier trinken; wenn Lautenklänge und Marktschreier um Gehör wetteifern und der Hall des Schmiedehammers weit über den Höhenzug klingt, dann ist es soweit: Der Hügelmarkt öffnet die Tore.

Der Eintritt ist frei.

Von Freitag, 30. August, 18 Uhr bis Sonntag, 1. September, gibt es viel zu sehen und zu erleben. Marktstände bieten ihre Waren feil. Dazu gehört die gräfliche Senf- & Kräuter-Manufaktur Schlossfrauenstein, mit allerlei Köstlichkeiten. Beim Krämer gibt es nützliches, kniffliges und nostalgisches. Zudem gehören pflanzengefärbte Wolle, Borten, Lederwaren, Met, Felle, Glitzertatoos, Laternen und Räucherwerk zum Angebot. Überall ist altes Handwerk zu sehen.

Am Samstag, 31. August, öffnet der Markt um 14 Uhr für alle Besucher, die sich gewissermaßen am eigenen Leib darüber informieren wollen, wie das Leben im Mittelalter oder bei den Kelten so war. Musikalische Begleitung gibt es von der Gruppe Wildfang, aus Baden Württemberg und künstlerisch und akrobatisch zeigt sich Chandra Witchfire, die bereits das Show-Publikum in Las Vegas begeistert hat – obwohl sie noch ganz jung ist.

Am Bogenschießstand dürfen Groß und Klein ihr Können im harten Wettkampf unter Beweis stellen, oder es einfach einmal probieren. Geübte beteiligen sich am Langbogen Turnier, das am Samstag gegen 17 Uhr beginnt; die Anmeldung findet vor Ort statt. Am Abend, ab 20 Uhr, gibt Wildfang, ein Konzert und im Anschluss verzaubert Chandra Witchfire alle mit ihrer atemberaubenden Feuershow. Wenn dann das Handgeklapper, ob all der großartigen Darbietungen über den Höhenzug langsam verklungen ist lässt sich der Tag in der Taverne bei guten Gesprächen genüsslich beenden.

Am Sonntag, 1. September, geht es dann um 14 Uhr weiter. Marktbeschicker und Lagerleute unterhalten an allen Tagen die Kundschaft. Es gibt verschiedene Attraktionen, bei denen die Jüngsten auch aktiv teilnehmen können. Das kulinarische Angebot umfasst Würstchen vom Grill, Wildschwein am Spieß, geschmorte Pilze und frische, selbst belegte Brote.

(dne)
Mehr von RP ONLINE