1. NRW
  2. Städte
  3. Neukirchen-Vluyn

Neukirchen-Vluyn: Weitere Festnahmen nach Chemikalienfund in Garage

Neukirchen-Vluyn : Weitere Festnahmen nach Chemikalienfund in Garage

In Neukirchen-Vluyn hat eine Spezialeinheit am Donnerstagabend weitere Personen festgenommen, die im Zusammenhang mit den Bomben-Chemikalien stehen sollen, die am Mittwoch in einer Garage gefunden wurden. Es gibt neue Indizien.

Die neuen Festnahmen sollen im Zusammenhang mit den Festnahmen des 24-jährigen Deutsch-Polen sowie eines türkischstämmigen Mannes aus Kamp-Lintfort stehen.

An der Niederrheinallee in Neukirchen-Vluyn sind in zwei Wohnungen in einem Mehrfamilienhaus insgesamt vier Menschen verhaftet worden. Dabei soll es sich um eine Mutter und mindestens um zwei junge Männer handeln (Namen sind der Redaktion) bekannt.

Einer der beiden soll 18 Jahre alt sein, und eine Ausbildung zum KFZ-Mechaniker absolvieren. Das Alter des zweiten jungen Mannes ist nicht bekannt. Anwohner berichten aber von einer "rechten Gesinnung". Von der Polizei gibt es zu rechtsradikalen Hintergrund keine Bestätigung. Eine der beiden Wohnung ist vom Polizeipräsidium Hagen versiegelt worden.

Ermittlungen laufen auf Hochtouren

Die festgenommenen Personen werden derzeit von der Staatsanwaltschaft Kleve verhört. Ob sich auch Salafisten unter den vorläufig Festgenommenen befinden, ist unklar. Dass terroristische Hintergründe bestehen, sei rein spekulativ, sagt ein Sprecher der Polizei. Gegen einen festgenommenen Mann ordnete der Haftrichter am Freitag die Untersuchungshaft an. Ihm wird ein Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz vorgeworfen.

  • Polizeieinsatz in Neukirchen-Vluyn : Mehrere Festnahmen nach Bombenmaterial-Fund
  • Moers : Neukirchener unter Bombenbauverdacht
  • Polizeieinsatz in Neukirchen-Vluyn : Verdächtiger lagerte gefährliche Chemikalien in Wohngebiet

Zwei weitere Vorführungen seien für Samstag angesetzt. Im Laufe des Donnerstags sind im Kreis Wesel sowie in nicht näher genannten Ruhrgebietsstädten mehrere Personen festgenommen worden. Um wie viele Personen es sich handelt, will die Polizei nicht sagen. "Einige haben wir auch wieder freigelassen", sagt ein Sprecher.

Derweil ist die Spurensicherung in Neukirchen-Vluyn an der besagten Garage eingetroffen und hat diese geöffnet. Darin befinden sich drei Motorroller, die zur kriminaltechnischen Untersuchung abtransportiert wurden. Es wurden auch Gaskartuschen und Geldbanderolen gefunden. Sie werden üblicherweise dazu verwendet, größere Bargeldsummen einzuwickeln. Das LKA ist inzwischen vor Ort.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Ermittler suchen Spuren an Sprengstoff-Garage

(kt)