1. NRW
  2. Städte
  3. Neukirchen-Vluyn

Neukirchen-Vluyn schreibt Heimat-Preis 2020 aus

Bewerbungsfrist bis Ende August : Neukirchen-Vluyn schreibt Heimat-Preis aus

Ausgezeichnet werden beispielhafte Projekte von Einzelpersonen oder Gruppen.

Die Stadt Neukirchen-Vluyn schreibt erstmals einen Heimat-Preis aus. Angesprochen sind alle interessierten Neukirchen-Vluyner Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Verbände. Das Preisgeld beträgt insgesamt 5000 Euro, es kann in einer Summe, aber auch in Abstufungen (maximal drei) verliehen werden. Der Preis wird gefördert durch das Land NRW im Rahmen des 2018 aufgelegten Programmes „Heimat.Zukunft.Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“. Ausgezeichnet werden ehrenamtlich engagierte Bürger und Bürgerinnen sowie sowie gemeinnütziger Vereine oder Institutionen, die besondere, „zukunftsorientierte“ Projekte umgesetzt haben.

Der Rat der Stadt hatte im Oktober 2019 beschlossen, einen Heimatpreis für Neukirchen-Vluyn auszuschreiben. SPD und CDU hatten parallel Anträge dazu gestellt. Der Rat hat auch Kriterien für die Preisvergabe festgelegt. Dazu zählen:

– Gestaltung des demografischen Wandels beziehungsweise des zukunftsweisenden Zusammenlebens von Menschen unterschiedlichen Alters sowie sozialer beziehungsweise kultureller Herkunft,

– Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts insgesamt in der Stadt Neukirchen-Vluyn,

– Bewahrung und Stärkung der lokalen und regionalen Identität bei den Themen Brauchtum, Tradition, Geschichte, Nachbarschaft,

– Bewahrung und Stärkung der lokalen ökologischen Gegebenheiten, des Klimaschutzes, des Umweltschutzes und der Artenvielfalt,

– Schaffung von Anreizen, Neukirchen-Vluyn neu zu entdecken, weiter erlebbar zu machen oder die Bürgerinnen und Bürger für lokale Besonderheiten zu begeistern.

Preiswürdig sind Projekte, die mindestens zwei der Kriterien erfüllen. Über die Verleihung und Rangfolge der Preise entscheidet der Ausschuss für Bildung-Kultur-Sport der Stadt Neukirchen-Vluyn als Jury in nichtöffentlicher Sitzung.

Die Preisverleihung findet im Rahmen der letzten Ratssitzung des Jahres statt.

Vorschläge oder Bewerbungen können unter dem Stichwort „Heimat-Preis 2020“ bis zum 31. August eingereicht werden, und zwar per E-Mail an heimatpreis@neukirchen-vluyn.de sowie per Post an die Stadt Neukirchen-Vluyn, Amt für Bildung, Kultur, Sport und Soziales, Hans-Böckler-Straße 26, 47506 Neukirchen-Vluyn. Eine Online-Bewerbung ist ebenfalls möglich. Über die Verleihung und Rangfolge der Preise entscheidet im Einzelnen der Ausschuss für Bildung-Kultur-Sport der Stadt Neukirchen-Vluyn als Jury im nichtöffentlichen Teil der Sitzung.

Fragen zum Heimat-Preis können an die E-Mail-Adresse heimatpreis@neukirchen-vluyn.de beziehungsweise an Michael Linde, Telefon 02845 391-179, gerichtet werden.

Die Förderrichtlinien und das Online-Formular sind auf der städtischen Homepage www.neukirchen-vluyn.de zu finden.