Neukirchen-Vluyn: Schauenbergs sind zurück aus Singapur

Fußball in Neukirchen-Vluyn : Schauenbergs sind zurück aus Singapur

Seit 2013 arbeitete das Ehepaar im südostasiatischen Profibereich bei zwei Vereinen und feierte eine Menge Erfolge.

Bis 2013 lebten Dirk Schauenberg und seine Frau Magdalena Schauenberg in Neukirchen-Vluyn. Dann beendete der frühere Karate-World-Cup-Sieger auf eigenen Wunsch sein Engagement als Fitnesstrainer beim Fußball-Bundesligisten Fortuna Düsseldorf und wagte eine gewaltige Veränderung: Gemeinsam mit seiner Frau wanderte er nach Singapur aus, um in dem südostasiatischen Stadtstaat ebenfalls im Profifußball zu arbeiten.

Hier bereitet Dirk Schauenberg (links) seine Spieler auf eine Partie des Hougang United FC vor.

Zunächst arbeiteten die Schauenbergs dreieinhalb Jahre lang für den Verein Home United FC, der in der örtlichen Profiliga namens „Singapore Premier League“ spielt. Schauenberg brachte dort sein Knowhow in den Aufbau einer neuen Leistungssport-Struktur ein und konnte sich bereits Ende 2013 über einen Titel freuen, als Home United den nationalen Pokalwettbwerb „Singapore Cup“ gewann.

Es folgten weitere Titel, während neben der Betreuung der Profi-Mannschaft ein weiterer Schwerpunkt der Aufbau eines Nachwuchsleistungszentrums war. Hierbei kümmerte sich Magdalena Schauenberg um die psychologische und mentale Unterstützung der jungen Fußballer. Durch den Gewinn des Singapur-Pokals qualifizierte sich das Team für die asiatische Champions League – ein weiteres Highlight während des Asieneinsatzes der Schauenbergs.

Es folgten internationale Auftritte des Vereins von Indien bis Papua-Neuguinea und anschließend ein Wechsel des Ehepaares vom Niederrhein.

Die Schauenbergs schlossen sich dem Hougang United FC, einem weiteren Erstligisten des Landes, an und bauten auch dort neue Strukturen auf. Zudem verbesserten sie das Trainings- und Verletzungsmanagement. Parallel absolvierten die beiden Auftritte als Gastdozenten bei lokalen Bildungsinstituten wie der Universität von Singapur sowie weiteren Akademien und Schulen.

Doch nicht nur im Fußball übernahmen sie die Betreuung von Profisportlern. Dazu kam die sportwissenschaftliche Betreuung und Vorbereitung von Boxer Muhamad Ridhwan auf den Kampf um den IBO-Intercontinental-Titel im Superfedergewicht, den er im Oktober 2017 eindrucksvoll gewinnen konnte.

Nun zieht es das Ehepaar Schauenberg aber trotz aller Erfolge und der hohen Lebensqualität in Singapur wieder zurück an den Niederrhein. Die Entscheidung, ihre Wahlheimat zu verlassen, ist beiden nicht leicht gefallen, doch nun wollen sie sich wieder der Leistungssportlandschaft in Deutschland widmen.

Seit Mitte Dezember sind Dirk und Martina Schauenberg wieder zurück in Neukirchen-Vluyn sowie im Kreise ihre Familie und Freunde. „Es war eine wunderschöne Zeit mit vielen beeindruckenden Erlebnissen, neuen guten Freunden und einem unbeschreiblichen Lernprozess. „Die Reise war es wert“, bestätigen beide.

Nun wird das Paar ihre vielen neuen Eindrücke und Erfahrungen, nicht nur im sportlichen Bereich in ihre tägliche Arbeit einfließen lassen.

Mehr von RP ONLINE