1. NRW
  2. Städte
  3. Neukirchen-Vluyn

Neukirchen-Vluyn: Feuerwehrleute sammeln für Kameraden

Feuerwehr Neukirchen-Vluyn : Sirenen heulen für den guten Zweck

Die Feuerwehr Neukirchen-Vluyn startet am Freitag eine große Spendenaktion. Sie will damit in Not geratene Kameradinnen und Kameraden in den von der Flutkatastrophe besonders betroffenen Gebieten unterstützen.

Wenn am Freitag um 18 Uhr die Sirenen in Neukirchen-Vluyn heulen, ist die Feuerwehr Neukirchen-Vluyn in einem ganz besonderen Einsatz. Auslöser des Alarms wird kein Brand oder Unfall sein, sondern der Start einer großangelegten Spendenaktion, die die Kameraden ins Leben gerufen haben.

„Nach den Starkregenfällen waren auch drei unserer Kräfte für mehrere Tage in den betroffenen Gebieten in Erkrath, Wuppertal und Erftstadt im Einsatz. Die Kameraden haben von dramatischen Situationen und Schicksalen berichtet“, so Lutz Reimann, Leiter der Feuerwehr Neukirchen-Vluyn. „Die Feuerwehren in den Hochwassergebieten unterstützen derzeit die Menschen, die in diesen Gebieten leben und viel Leid erfahren haben und immer noch erfahren. Die Kameradinnen und Kameraden helfen, sind aber auch gleichzeitig selbst betroffen. Auch sie und ihre Familien haben teilweise alles verloren, ihre Häuser standen unter Wasser oder sind zerstört. Manch einer wurde obdachlos.“ Daher haben die Feuerwehrleute in Neukirchen-Vluyn beschlossen, den betroffenen Kameradinnen und Kameraden in den Hochwassergebieten im Westen zu unterstützen.

  • Helfen, gewinnen und einen Film anschauen:
    Kino in Dinslaken : Lichtburg-Center startet Spendenaktion für Flutopfer
  • OB Richrath
    Leverkusens Oberbürgermeister : „Wir brauchen wieder mehr Sirenen“
  • Ein Tankwagen des Spezialentsorger der KS-Recycling
    Nach Flutkatastrophe : Experten befürchten belastetes Wasser für Monate

Durch den Sirenenalarm um 18 Uhr am Freitag soll auf die Spendenaktion aufmerksam gemacht werden. „Wenn die Sirenen heulen, werden die Menschen aufmerksam auf die Feuerwehr. Das zeigen viele Statistiken bezüglich Zugriffen auf unsere Homepage oder in sozialen Medien. Das machen wir uns zu Nutze“, so Reimann. Pünktlich zum Sirenenalarm stehen die Kameraden und jeweils ein Feuerwehrfahrzeug bis 21 Uhr an folgenden Standorten: Feuerwehrgerätehaus Neukirchen (Lindenstraße 46), Feuerwehrgerätehaus Niep (Bruckschenweg 7), Feuerwehrgerätehaus Vluyn (Tersteegenstraße 101), Feuerwehrgerätehaus Rayen (Vluyner Straße 55), an der Himmelstreppe (Parkplatz Halde Norddeutschland), bei Edeka in Neukirchen (Mozartstraße 9), am Rathaus Neukirchen-Vluyn (Hans-Böckler-Straße 26), am Toom-Baumarkt (Inneboltstraße 99), bei Edeka Vluyn (Niederrheinallee 347) sowie am Handwerkerbaum am Vluyner Platz. In Rayen-Vluynbusch-Hochkamer wird zeitgleich eine Straßensammlung durch die Kameraden durchgeführt.

Darüber hinaus wird die Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Neukirchen-Vluyn am Freitagmorgen zwischen 8 und 12 Uhr auf den Wochenmärkten in Neukirchen und Vluyn stehen und sammeln. Am Samstag, 7. August, kann auf dem Parkplatz des Raiffeisenmarktes in Niep zu den Öffnungszeiten von 8 bis 14 Uhr sowie auf dem Wochenmarkt auf dem Hindenburgplatz im Ortsteil Neukirchen in der Zeit von 8 bis 12 Uhr gespendet werden. Der Abschluss der Aktion findet am Donnerstag, 12. August, von 16 bis 21 Uhr beim Feierabendmarkt auf dem Vluyner Platz statt.

„Wir freuen uns über jede finanzielle Unterstützung für die Kameradinnen und Kameraden sowie deren Familien in den betroffenen Hochwassergebieten. Die Spenden werden 1:1 weitergegeben. Wir danken schon jetzt für jeden finanziellen Beitrag, der geleistet wird“, so Reimann. Übrigens: Als kleinen zusätzlichen Anreiz bietet die Feuerwehr an den Sammelstellen Eltern die Möglichkeit, ihr Kind ins Feuerwehrfahrzeug zu setzen und zu fotografieren.