1. NRW
  2. Städte
  3. Neukirchen-Vluyn

Neukirchen-Vluyn: CDU-Fraktion kritisiert Park- und Markt-Regelung

Verkehrspolitik in Neukirchen-Vluyn : CDU-Fraktion kritisiert Park- und Markt-Regelung

Die Christdemokraten fordern, dass Vorhaben an der Mozartstraße und auf dem Grafschafter Platz noch einmal zu prüfen. Warum sie vor allem an Markttagen ein Verkehrs- und Park-Chaos im Dorf Neukirchen fürchten.

„Die Mozartstraße ist für mindestens zwölf Monate in einer Umgestaltung und kann laut Verwaltung somit durchgängig kaum bis gar nicht benutzt werden“, fasst CDU-Fraktionschef Markus Nacke den Ist-Zustand zusammen. Die sonst dort parkenden Anwohner hätten die Möglichkeit, als Ausweichfläche den Grafschafter Platz zu nutzen und nach Ladenschuss bei Edeka zu parken.

„Allerdings nicht freitags ab 5 Uhr. Dann muss die Fläche Grafschafter Platz für den Markt geräumt werden. Augenscheinlich sind schon Autos abgeschleppt worden“, berichtet er weiter. „Abgesehen davon, dass die meisten Anwohner schon donnerstags auf die Suche nach einer anderen Parkmöglichkeit für die Nacht gehen müssen, halten wir das für keine gute Lösung“, sagt Hans-Gerd Cremers, CDU-Ratsherr und Anwohner im Dorf Neukirchen. Die CDU möchte deshalb von der Verwaltung wissen, wo die Anwohner außerhalb dieser Zeiten parken sollen. „Wo können die Besucher des Marktes parken und wie kommen sie überhaupt zum Markt, wie sieht das Baustellenmarketing für die zwölf Monate plus x aus?“, fragt die Fraktion in einer Pressemitteilung und möchte erfahren, ob wechselnde Zufahrten geplant sind und wo der Markt seinen Platz findet, wenn der Grafschafter Platz umgebaut wird. „Es fehlt hier schlicht an Information, an Aufklärung“, so die CDU. Auch wenn es von der Mehrheit nicht gewollt sei, halte die CDU den Standort im Dorf mindestens für den Übergang für die beiden Bauphasen für sinnvoll. „Dies würde auch etwas Verlässlichkeit und Planbarkeit in die nächsten mindestens zwölf Monate bringen.“

  • Der Name des neuen Marktes setzt
    Neuer Ausgeh-Treffpunkt in der Herzogstadt : Premiere für „HeimArt“-Markt in Geldern
  • Zum Stadt-Land-Markt kamen bisher immer tausende
    Stadtfest in Viersen : Was der Stadt-Land-Markt zu bieten hat
  • Vor wenigen Tagen war eine Delegation
    Ärger in Dormagen braut sich zusammen : Diskussion um weitere Städtepartnerschaft

Das Vorhaben müsse erneut geprüft werden. „Es muss eine bessere Lösung geben, als jeden Donnerstag und Freitag die Anwohner, Marktbeschicker, die Marktbesucher in Unruhe zu versetzen, das Ordnungsamt zu belasten und rund um den Grafschafter Platz und der Mozartstraße für Chaos zu sorgen.“