1. NRW
  2. Städte
  3. Neukirchen-Vluyn

Neukirchen-Vluyn auf der Landesgartenschau

Wir4-Pavillon : Neukirchen-Vluyn auf der Landesgartenschau

Die Stadt präsentiert sich zusammen mit Moers, Rheinberg und Kamp-Lintfort im Wir4-Pavillon. Ende September, Anfang Oktober wird Neukirchen-Vluyn den Pavillon allein bespielen. Zudem hat die Stadt eine Tourismus-Seite im Internet freigeschaltet.

Auf der Landesgartenschau auf dem ehemaligen Gelände der Zeche Friedrich-Heinrich im Kamp-Lintfort treffen Besucher auch auf die Stadt Neukirchen-Vluyn. Sie ist gemeinsam mit Rheinberg, Moers und Kamp-Lintfort selbst mit dem Wir4-Pavillon vertreten. Schon von Weitem sichtbar leuchtet das bunte Tipi, das die Damen der Dorfmasche gemeinsam mit fleißigen Helfern der Partnerstädte in Ustron, Mouvaux und Buckingham gestrickt haben. Rundherum zieren die Mohnblüten, die auch auf dem Landschaftsband auf Niederberg zu sehen sind, das Pavillongelände. Die Idee zum Tipi stammt von der Künstlerin Ute Lennartz-Lembeck aus Remscheid. Ein weiteres Strick-Tipi findet sich nahe der Tieroase „Kalisto“ auf dem Laga-Gelände. Jeden Freitag sind Mitarbeiter des Stadtmarketings vor Ort und informieren über die Stadt und ihre Möglichkeiten, beispielsweise für Ausflüge und Übernachtungen sowie über die Angebote der anderen drei Städte der Wir4-Region.

Während der Neukirchen-Vluyner Stadtwoche vom 28. September bis 4. Oktober bespielt Neukirchen-Vluyn den Pavillon mit Veranstaltungen für alle Altersgruppen: Angedacht sind Konzerte, Besuche des Neukirchen-Vluyner Nachtwächters und von Vereinen, Sport- und Gesundheitsaktionen. Das Programm richtet sich nach den Möglichkeiten des Corona-Schutzes und wird entsprechend erstellt.

Außerdem hat die Stadt pünktlich zur Landesgartenschau die Tourismus-Seite www.nv-entdecken.de ins Netz gestellt. Dort finden Besucher Wissens- und Sehenswertes für eine Tagestour oder längeren Aufenthalt.

(RP)