1. NRW
  2. Städte
  3. Neukirchen-Vluyn

Neukirchen-Vluyn: 25 Jahre im Dienst für die Sonneck-Schule

Ehrung in Neukirchen-Vluyn : 25 Jahre im Dienst für die Sonneck-Schule

Burkhard Grün feierte sein 25-jähriges Dienstjubiläum. Für sein diakonisches Wirken verlieh ihm Direktor Hans-Wilhelm Fricke-Hein das Goldene Kronenkreuz der Diakonie.

Eigentlich hatte Burkhard Grün Biologie und Geographie für die Sekundarstufe I und II studiert; doch es kam alles anders. Sozusagen als „Kontrastprogramm“ sattelte er auf und studierte im Anschluss Sonderpädagogik.

Durch ein Orientierungspraktikum in der Abteilung 1 der Sonneck-Schule kam er zum Erziehungsverein – und ist ihm bis heute treu geblieben.

 Im Jahr 2004 übernahm Burkhard Grün die Leitung des Grundschulbereichs und musste sich gleich einer großen Veränderung stellen, die er im Nachhinein als eine „abenteuerliche Zeit“ beschreibt: der Neubau des Schulgebäudes. Für die Interimszeit zogen Schüler, Lehrer und Verwaltung in ein Container-Dorf. 2010 erfolgte die Neueröffnung am Standort Grotfeldsweg in Neukirchen.

 Burkhard Grün war bis 2018 sechs Jahre Vorsitzender des Fachverbandes Schulen mit sonderpädagogischer Förderung in der Diakonie und aktiver Mitgestalter des Qualitätsmanagements im Erziehungsverein. Und auch als Experte für die jährliche Schulstatistik an die Bezirksregierung schätzt ihn das Lehrerkollegium sehr.

Jetzt feierte Burkhard Grün sein 25-jähriges Dienstjubiläum. Für sein diakonisches Wirken verlieh ihm Direktor Hans-Wilhelm Fricke-Hein das Goldene Kronenkreuz der Diakonie.