Neue Betreiber, neues Konzept: Naturmarkt von Schaephuysen kommt zurück.

Neue Veranstalter übernehmen den beliebten Treff in Rheurdt. : Neuauflage vom Naturmarkt in Schaephuysen

Der beliebte Treffpunkt nimmt Handwerk und Kunst hinzu. Nach einer Pause geht es mit dem neuen Konzept am 7. April los.

Die Macher des Schaephuysener Naturmarktes melden sich mit einem neuen Konzept zurück und laden am Sonntag, 7. April, 11 bis 18 Uhr, zum fünften Naturmarkt ein. Die ersten Rückmeldungen versprechen einen abwechslungsreichen Bummel über den Marktplatz an der Tönisberger Straße. Zu Bauernmarktwaren, Käse, Wein, Imkereiprodukten und Biobackwaren findet der Besucher Info-Stände zur Landschaftspflege, kann sich mit Sämereien für Blühstreifen und -wiesen versorgen, sich mit ersten Kräuter- und Gemüsepflanzen für die Saison eindecken oder Naturkosmetik ausprobieren. Aussteller aus dem Kunsthandwerk mit Schmuck, Holz- und Drechselarbeiten haben ihr Kommen zugesagt.

Bisher wurde der Naturmarkt von einer Arbeitsgruppe der „Interessensgemeinschaft Schaephuysener Bürger und Vereine“ ausgerichtet. Daraus hat sich eine neue Gemeinschaft gefunden. Der „Verein zur Förderung der Artenvielfalt und des Umweltschutzes Schaephuysen“ geht an den Start. Erstes Projekt ist der Naturmarkt-Schaephuysen mit neuem Konzept. „In der Vergangenheit flossen die Naturmarkterlöse schon in naturnahe Projekte in Schaephuysen. Mit unserem neu gegründeten Verein schaffen wir mehr Handlungsspielraum und stellen den Zweck des Naturmarktes noch eindeutiger in den Vordergrund“, sagt Frank Peifer-Weiß. Auch der Name „Naturmarkt - Genuss, Handwerk, Kunst“, heißt es ab sofort. „Damit öffnen wir den Markt für kreatives Handwerk und Kunst. Wir bleiben aber weiter absolut regional und traditionell“, betont Peifer-Weiß.

Für das leibliche Wohl, gleich vor Ort, wird gesorgt. „Wir bieten Kaffee und Kuchen. Herzhaft wird es bei gegrillten Schafs- oder Schweinewürstchen aus Schopes“, so Peifer-Weiß. Mit dabei ist erneut das frisch gezapfte Bier von der kleinen regionalen Brauerei. „Für die jungen Besucher haben wir Überraschungen vorbereitet. Für die ganz Kleinen eine Märchenlesung im Zelt, für die Größeren ein Umweltspiel mit kleinen feinen Natur-Gewinnen“, so Peifer-Weiß.

Weitere Infos bei Frank Peifer-Weiß, Telefon 02845 936540, Mail: peifer-weiss@naturmarkt-schaephuysen.de oder unter www.naturmarkt-schaephuysen.de