Lebensgefahr: Autofahrer saß nach Unfall eingeklemmt im Wagen

Neukirchen-Vluyn : Lebensgefahr: Per Hubschrauber in die Klinik geflogen

Schwerer Unfall auf der Geldernschen Straße nahe Rayen am Freitagnachmittag: Dabei wurde nach Angaben der Polizei ein Autofahrer lebensgefährlich verletzt. Er musste mit dem Rettungshubschrauber in die Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik nach Duisburg geflogen werden.

Kurz zuvor konnte ihn die Feuerwehr nur unter Einsatz schwersten Werkzeuges aus dem Fahrzeugwrack befreien, in dem der Mann eingeklemmt war. Der Unfallgegner kam nach Angaben der Polizei mit leichten Verletzungen davon. Die Geldernsche Straße war für die Rettungsarbeiten und die anschließende Unfallaufnahme etwa drei Stunden lang komplett gesperrt.

Noch dauern die Ermittlungen zur Unfallursache an. So viel weiß die Polizei bislang: Gegen 12.30 Uhr seien zwei Fahrer mit ihren Wagen über die Geldernsche Straße in Richtung Rheurdt gefahren. Offenbar habe der hintere Fahrer seinem Vordermann überholen wollen – just als dieser in Höhe Vluyner Straße abbiegen wollte. Dabei kam es zu dem Zusammenprall. Der Überholer sei in seinem demolierten Auto eingeklemmt worden. Den Schaden an den Fahrzeugen beziffert die Polizei mit rund 30.000 Euro.