Neukirchen-Vluyn: Landbäckerei Nöthen übernimmt von Hagen

Neukirchen-Vluyn : Landbäckerei Nöthen übernimmt von Hagen

Holger und Nicole Nöthen erweitern ihr Filialnetz um drei Standorte. Start ist am 2. Mai am Vluyner Platz.

Das kam bereits bei den Marktbesuchern am vergangenen Freitag gut an: Sie bekamen eine Brötchentüte geschenkt und dazu die Info, wie es mit der traditionsreichen Vluyner Bäckerei von Hagen weitergeht. Nicole und Holger Nöthen haben das Geschäft am Vluyner Platz übernommen, wie auch die Filialen an der Niederrheinallee und in Kapellen.

Lange Zeit war nach Bekanntwerden der Von-Hagen-Insolvenz die Lage ungeklärt, Mitarbeiter sorgten sich, die Kundschaft war irritiert. Nun geht es ab Mittwoch, 2. Mai, mit dem gewohnten Brot- und Kuchenangebot wie auch dem versierten Team weiter. "Wir erhalten die Tradition vor Ort", sagt Bäckermeister Holger Nöthen (49). Bei den Verhandlungen habe er auch gemerkt, welch erfahrene und engagierte Fachkräfte an den Standorten arbeiten. "Alles passte zusammen und war für uns mit entscheidend, die drei Standorte komplett zu übernehmen", sagt Nöthen, der sich zunächst nur für den Standort Kapellen interessiert hatte. Auf Brotspezialitäten wie das bekannte Schwarzbrot, Rosinen- oder Steinofenbrot brauchen Kunden nicht zu verzichten, wie Nöthen erzählt. Vielmehr habe das Ehepaar Nöthen bei der geschäftlichen Sondierung in der Produktpalette viele Übereinstimmungen gefunden. Das Angebot werde sogar erweitert. Hinzu kommen beispielsweise zum Tortensortiment Blechkuchen mit saisonalem Obst.

Produziert wird in Rayen, "weil ich hier zu Hause bin", erklärt Nöthen. Vieles wird sich in den nächsten Wochen mit den nun insgesamt sechs Geschäften einspielen. Mitgebracht haben Nicole und Holger Nöthen das Stammhaus an der Geldernschen Straße, wo seit 1854 die Landbäckerei der Familie zu finden ist. Hinzu kommen die Standorte im Toom-Baumarkt mit Bistro und Café und der Laden an der Hartfeldstraße. "Wir haben die Option, auch die Backstube am Vluyner Platz zu nutzen, wenn nötig", so Nöthen. Der Verkauf geht dort weiter, die Öffnungszeiten werden erweitert. Aktuell wird das Café umgestaltet.

(sabi)
Mehr von RP ONLINE