1. NRW
  2. Städte
  3. Neukirchen-Vluyn

Kensho Neukirchen-Vluyn: Zehn-Wochen-Programm gegen den Corona-Stress.

Kensho Neukirchen Vluyn : Zehn-Wochen-Programm gegen den Corona-Stress

Das Fitnessland Kensho Neukirchen-Vluyn hat mit Übungs-Videos auf Youtube vielen geholfen, fit und ausgeglichen durch die Corona-Zeit zu kommen. Jetzt haben Dirk und Magdalena Schauenberg ein neues, allerdings kostenpflichtiges Angebot für gestresste Menschen: den zehnwöchigen Online-Kurs „Avanaham“.

Angst vor Ansteckung, Social Distancing, Kurzarbeit: Seit gut einem Jahr stellen die Folgen der Pandemie viele Menschen auf eine psychische Belastungsprobe. Viele Menschen fühlen sich durch Corona gestresst. Das weiß auch Dirk Schauenberg vom Fitnessland Kensho – und will dem mit einem neuen Angebot in der Kensho Academy entgegenwirken. „Avahanam – Stressfrei leben“, heißt der zehnwöchige Online-Kurs. „Das Wort Avahanam stammt aus dem Sanskrit und bedeutet so viel wie Willkommen. Gemeint ist damit, seine eigenen Fähigkeiten willkommen zu heißen, sie mit offenem Geist wahrzunehmen und die unendliche Fülle des Lebens, in seinem eigenen Leben zu aktivieren“, erläutert Dirk Schauenberg.

Der Kurs besteht aus zehn Online-Seminaren, die jeweils donnerstags um 19.30 Uhr live per Zoom übertragen werden. Los geht es am 20. Mai. „Wer nicht live dabei sein kann, kann sich das Video aber auch zu einem späteren Zeitpunkt anschauen. Jeder, der sich anmeldet, bekommt einen persönlichen Account, in dem neben vielen nützlichen Informationen, Audiospuren und vielem mehr auch die Videos gesammelt werden. Mit jeder Woche füllt sich der Account weiter“, so Schauenberg.

  • Mit einer großen Torte und vielen
    Supermarkt in Neukirchen-Vluyn : Familiäres Einkaufserlebnis – seit 25 Jahren
  • Alle haben bestanden: 18 examinierte Altenpfleger
    Pflegeschule des VfA : Examen in Corona-Zeiten
  • Steht die Ampel aus Gelb, wird
    Gesunde Luft zum Selbstkostenpreis : Wie die Hans-Lenhard-Schule in Moers an einen CO²-Ampel-Bausatz kam

Zusätzlich zu dem Online-Angebot erhält jeder Teilnehmer eine Avahanam-Box per Post zugeschickt. Diese enthält Arbeitsmaterialien zu den Online-Workshops. Die einzelnen Workshops werden von Gesundheitsexpertin Magdalena Schauenberg, Sportwissenschaftler und Neurologie-Experte Kevin Grafen, Fitness-Ökonomin und Gesundheitsmanagerin Olivia Kittel, sowie Athletiktrainer und Atmungsexperte Dirk Schauenberg geleitet. Dabei werden Themen wie Gewohnheiten, Ernährung, Atmung, Bewegung, Dankbarkeit und Schlaf aufgegriffen.

„Wir wollen wirkungsvoll Stress reduzieren und mehr Leichtigkeit in das Leben der Teilnehmer zu bringen“, so Schauenberg. „Die Leute suchen nach Möglichkeiten der Entspannung und Entstressung. Gerade mit dem zweiten Lockdown kippte die Stimmung in der Gesellschaft massiv. Der Stress in der Gesellschaft war aus unserer Sicht so groß, dass wir dementsprechend was anbieten wollten.“ Das Kensho-Team steht den Teilnehmern auch nach den Online-Seminaren für Gespräche und Fragen zur Verfügung, entweder per Zoom, per Chat oder per E-Mail. „Wichtig ist, es besteht keine Kamerapflicht, die Teilnehmer sind nicht sichtbar“, erläutert Magdalena Schauenberg. Gerade die vertraute Umgebung im eigenen Wohnzimmer, könne die Teilnehmer dazu anregen, sich auch auf neue Dinge einzulassen und einfach mal was auszuprobieren.

Im Gegensatz zu der Kensho-Box und den Online-Workouts auf Youtube ist das „Anti-Stress-Programm“ nicht kostenlos. Es kostet 149 Euro. „Es bietet dauerhafte Strategien gegen Stress, auch nach Corona“, betont Dirk Schauenberg.