In Rheurdt biegt der Kampf ums Sportabzeichen auf die Zielgerade.

Fitness : In Rheurdt biegt der Kampf ums Sportabzeichen auf die Zielgerade

Bis Ende September gibt es fünf Termine, an denen die Leistungen abgenommen werden. Kurzentschlossene haben noch gute Chancen, das Abzeichen zu erwerben.

Vor den großen Ferien war in der diesjährigen Sportabzeichen-Saison der Wurm drin. Genauer: die Giftraupe des Eichenprozessionsspinners. Sie sorgte für eine Sperrung des Rheurdter Sportplatzes. Deswegen konnten drei vierte Klassen der Grundschule ihr Sportabzeichen nicht bis zum Ende ausführen. Und auch der Tag des Sportabzeichens musste kurzfristig abgesagt werden. Alles Vergangenheit: Bis zum 30. September gibt es noch fünf Termine, Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination unter Beweis zu stellen. Immer montags zwischen 18.30 und 20 Uhr werden die Leistungen für das Sportabzeichen auf dem Rheurdter Sportplatz abgenommen.

„Selbst wer sich erst jetzt dazu entschließt, in diesem Jahr noch das Sportabzeichen abzulegen, hat damit gute Chancen, dass dies gelingt“, sagt Doris Mölders, die derzeit rund 30 Mädchen und Jungen, Frauen und Männer zählt, die ihre Kräfte seit Frühjahr messen – und deshalb nahezu alle Anforderungen bereits erfüllt haben.

Wie in den Vorjahren macht rund ein halbes Dutzend Familien mit. „Da gibt es sogar einen Wettbewerb der Familien untereinander“, verrät Doris Mölders. Auch einige Vereinsmitglieder aus Rheurdt machen mit – und haben ein genaues Auge darauf, wie sich die Athleten aus befreundeten Vereinen schlagen. Doris Mölders hat nach Abschluss der Saison die Aufgabe, alle Daten auszuwerten und an den Kreissportbund weiterzumelden. Von dort kommen dann die Urkunden zurück, die Anfang des kommenden Jahres in einer Zeremonie im Ratssaal an die Teilnehmer überreicht werden – von Bürgermeister Klaus Kleinenkuhnen persönlich.

Aber soweit sind die Sportabzeichen-Sportler noch nicht. Wer sein Sportabzeichen in der Ausdauer-Disziplin Fahrradfahren ablegen möchte, kann sich bei Dietmar Schäfers (Telefon: 02845 6602) melden, um einen Termin zu vereinbaren. Schäfers kennt die einschlägigen Strecken. Um das Schwimmen kümmert sich Doris Mölders (Telefon: 02845 60055). Wer Nachweise über Disziplinen hat, die noch nicht eingetragen wurden, kann diese bis zum 1. November bei Doris Mölders, Moränenstraße 2b, 47509 Rheurdt abgeben.