Theaterprojekt „On Stage“ an der Gesamtschule Niederberg Schüler begeisterten sogar die Niederberger Bergmannsveteranen

Neukirchen-Vluyn · Am 7. Mai haben sich Schüler der Gesamtschule Niederberg mit der Frage, ob Kultur an einer Schule wichtig ist, auseinandergesetzt. Über 400 Zuschauer genossen ein vielfältiges Programm aus Tanz, Chor, Theaterstücken, Videoclips und Bandauftritten. Was der Höhepunkt des Abends war.

Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Niederberg haben sich mit der Frage beschäftigt, ob Musik an einer Schule wichtig ist. Dazu haben sie unter anderem gesungen.

Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Niederberg haben sich mit der Frage beschäftigt, ob Musik an einer Schule wichtig ist. Dazu haben sie unter anderem gesungen.

Foto: Gesamtschule Niederberg

Ist Kultur in einer Schule wichtig? Dieser Frage sind am 7. Mai über 100 Schauspieler, Musikerinnen, Filmemacher, Pantomiminnen, bildende Künstler, Moderatorinnen und die Strippenzieher im Hintergrund unter der Leitung von Anke Sitter, Musiklehrerin an der Gesamtschule Niederberg, in einem beeindruckenden Abendprogramm nachgegangen.

Über 400 Zuschauer genossen ein spannendes und vielfältiges Programm mit Tanz und Chor, Theaterstücken und Videoclips, Bandauftritten, Lichtinstallationen und Kunstausstellungen und konnten diese Frage mit einem klaren „Ja“ beantworten. Schon vor der Bühnenshow erwarteten die Besucher Präsentationen aus der virtuellen Welt der Digitalwerkstatt von Kai Oerschkes, Comics und Mangas aus dem Grafikworkshop, Installationen des Kunstkurses der Oberstufe, Werke des Künstlers und Kulturagenten Andreas Baschek und die Wanderausstellung des historischen Fotoprojektes „Leben vor 150 Jahren“.

Mehr als 400 Zuschauer genossen ein spannendes und vielfältiges Programm mit Tanz und Chor, Theaterstücken und Videoclips, Bandauftritten, Lichtinstallationen und Kunstaustellungen.

Mehr als 400 Zuschauer genossen ein spannendes und vielfältiges Programm mit Tanz und Chor, Theaterstücken und Videoclips, Bandauftritten, Lichtinstallationen und Kunstaustellungen.

Foto: Gesamtschule Niederberg

In der Aula ging es nach einer Tanzperformance weiter mit einer Ansprache des Schulleiters Mutlu Kuzu. Anschließend wurde mit witzigen und schlauen Lehrfilmen aus dem Geschichtsunterricht sowie mit Parodien auf Balladen und Märchen des ehemaligen Kollegen Sinan Lafci gedacht, der am 25. Juni 2023 überraschend verstorben war.

Die vier Kurse „Darstellen und Gestalten“, einem Hauptfach an der Gesamtschule Niederberg, bewiesen ihre Kreativität und Bühnentauglichkeit und zeigten ihre Weiterentwicklung auf der Bühne unter der Leitung von Sandra Punge und Bernhard Schauws. „Dieses Schuljahr haben wir uns Verstärkung durch den Schauspieler Patrick Dollas und die Theaterpädagogin Ani Crusius geholt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen!“, sagen Punge und Schauws.

Die Kulturveranstaltung heißt „On Stage“ und ist am 7. Mai aufgeführt worden.

Die Kulturveranstaltung heißt „On Stage“ und ist am 7. Mai aufgeführt worden.

Foto: Gesamtschule Niederberg

Auch die musikalischen Produktionen von Chor, Band und Solokünstlern unter der Leitung von Musiklehrerin Anke Sitter beeindruckten das Publikum. Als Saira Puddig „Stay“ von Rihanna zu Ehren der in den Ruhestand verabschiedeten Sekretärin Susanne Schlicht anstimmte, erstrahlte die Aula im Glanz Hunderter Handylampen.

Auch Bürgermeister Ralf Köpke besuchte die Veranstaltung und saß mit einer Ehrendelegation der Niederberger Bergmannsveteranen aus Kamp-Lintfort in der ersten Reihe. Nach fast zwei Stunden Bühnenprogramm und 20 Programmpunkten gingen die Zuschauerinnen und Zuschauer entspannt und zufrieden, vor allem aber bestens unterhalten und begeistert von den Talenten der Schule nach Hause.

(lst)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort