1. NRW
  2. Städte
  3. Neukirchen-Vluyn

Engagement in Neukirchen-Vluyn: Trox-Azubis helfen dem Naturschutzbund.

Engagement in Neukirchen-Vluyn : Trox-Azubis helfen im Nabu-Naturschutzzentrum

Außerplanmäßige Unterstützung hat der Naturschutzbund Nabu jetzt auf seinem Gelände an der Kreuzung Tersteegenstraße/Lintforter Straße bekommen: 15 Auszubildende des in Neukirchen-Vluyn ansässigen Unternehmens Trox streiften sich die Arbeitshandschuhe über.

Im Rahmen eines so genannten „Social-Day“ hatten sie sich vorgenommen, einige Stunden gemeinnütziger Arbeit zu leisten. Mit vereinten Kräften wurde ein umgebrochener Zaun freigeschnitten.

Auf dem rund einen Hektar großen Gelände bringt der Nabu Schulklassen und Kindergartengruppen regelmäßig die heimische Natur näher. Anfang der 1990 wurde das Gelände gekauft. Dort gibt es mittlerweile eine Terrarienanlage, ein Schmetterlingshaus, einen Kräutergarten und mehrere Teiche. Über die Hilfe durch die Trox-Azubis freute sich der Nabu Moers/Neukirchen-Vluyn, der sich zum Ziel gesetzt hat, die niederrheinische Natur mit Ihren zum Teil stark bedrohten Tier- und Pflanzenarten zu schützen. „Dies geschieht“ so Harald Fielenbach, Vorsitzender der Ortsgruppe Moers/Neukirchen-Vluyn, „komplett durch ehrenamtliches Engagement. Daher ist die Aktion eine Win-Win-Situation.“

Nach einer durch den Betreuer des Naturschutzzentrums, Herbert Gubbels, geleiteten Führung, bei der die Gäste allerlei über die Natur, das Leben im Teich, Wildblumenwiesen, Nistkästen und nachhaltiges Gärtnern lernen konnten, wurde stundenlang gearbeitet. „Die Auszubildenden“, so die Ausbildungsleiterin Bettina Quaß, „hatten viel Freude und einige wollen sich nun auch weiter ehrenamtlich betätigen“. Beim anschließenden Grillen wurde über bürgerschaftliches Engagement gesprochen.

(dne)