1. NRW
  2. Städte
  3. Neukirchen-Vluyn

Neukirchen-Vluyn: Ein Aufschlags-As für den guten Zweck

Neukirchen-Vluyn : Ein Aufschlags-As für den guten Zweck

. Der Verein NV-Aktion Eine Welt ließ für ein Polio-Projekt im Kongo Tennis spielen.

Spiel, Satz, Sieg für den guten Zweck hieß es gestern auf der Tennisanlage von Rot-Weiß Vluyn. Der Verein NV-Aktion Eine Welt hatte eingeladen und dazu noch sommerliches Wetter bestellt. "Unser Benefiz-Turnier ist seit Jahrzehnten ein gesetzter Termin für Tennisspieler, egal, ob sie Mitglied sind.", sagt Martin Lippold, Vorsitzender NV-Aktion Eine Welt. Im Wechsel wird auf den Anlagen in Neukirchen und Vluyn gespielt.

Für den Vormittagsbereich meldeten sich 15 Tennisspieler an. "Wir engagieren uns für das Polio-Projekt 'stand proud' in der Demokratischen Republik Kongo", erzählt Lippold. Startgebühr, Spenden am Kuchenbuffet und der Erlös der Tombola werden an die Welthungerhilfe gespendet, die sich im zerrütteten Kongo um die Ausrottung der Kinderlähme durch Polio-Impfkampagnen engagiert. Hinzu kommt die orthopädische Betreuung von Betroffenen inklusive Schulunterricht und Unterkunft.

In der Region Nordkivu und Ituri sind Unterkünfte für rund erkrankte 250 Kinder und Jugendliche entstanden, die durch ihre Erkrankung gesellschaftliche Außenseiter wurden. Mit der Mobilität kommt die Würde und ein Stück Freiheit zurück, so das Motto der Partnerorganisation 'stand proud', die Jay Nash ins Leben rief. Dank der Unterstützung durch die Welthungerhilfe und das Engagement von Hilfsvereinen wird das noch junge Projekt gemanagt. Mittlerweile arbeiten orthopädische Werkstätten vor Ort, die Prothesen herstellen.

  • Kleve-Kellen : Aktion "KAG gegen Polio": Plastikdeckel abgeben
  • Der Schatten eines Mannes und eines
    Stadtentwicklung in Neukirchen-Vluyn : Politik berät über Spielplätze für Niep und Rayen
  • Marcell Schüren ist ein Gewächs der
    Wechsel in der Gemeindeverwaltung Rheurdt : Schüren wechselt zur Landesverwaltung

Das Tennis-Benefiz-Turnier ist ein Projekt des örtlichen Hilfsvereins NV-Aktion Eine Welt. "Im Jahr kommen durch unsere Aktionen 15- bis 25 000 Euro zusammen", so Lippold. Zu den Veranstaltungen zählen unter anderem Konzerte, beispielsweise mit Chören wie den Restroom-Singers. Auch der Trompeter Rod Mason und seine Band Hot Five engagierten sich immer wieder. "Es geht weiter. Die Climax Band Cologne hat nach seinem Tod die Nachfolge angetreten", so Lippold. Bandleader Klaus Wegener gehörte zu den Hot Five.

(sabi)