Die Musi kommt in die Vluyner Kulturhalle

Gala der Volksmusik : Die Musi kommt in die Kulturhalle

Am 16. November feiert die beliebte Gala der Volksmusik in der Vluyner Kulturhalle ihre 19. Ausgabe.

Die Gala der Volksmusik geht in die 19. Ausgabe. Am Samstag, 16. November, können sich Freunde der Volksmusik auf ein fünfstündiges Programm mit Musik und guter Laune freuen. Einlass ist um 17 Uhr, ab 18 Uhr spielt dann die „Musi“. Veranstalter Horst Jänecke hat für die Freunde der Volksmusik ein unterhaltsames Programm zusammengestellt. „Meine Arbeit fängt schon direkt nach Karneval an“, sagt er über seinen Zeitplan und die Vorbereitungsphase. Er sichtet die Szene der Volksmusik, nimmt Bands bei Konzerten unter die Lupe. Ist alles stimmig, sucht er Kontakt und stellt das Programm zusammen. „Unser Publikum liebt die Abwechslung“, sagt Jänecke.

Für den musikalischen Mix mit neuen Formationen hat er ein Händchen. Engagement, gepaart mit viel Herzblut, treibt ihn an. Dabei ist das Telefon sein Arbeitsgerät. Manche Künstlergruppe kann er nach Konzertauftritten direkt ansprechen oder er sieht sie bei Auftritten im Fernsehen. Andy Borg mit seiner Schlagerparty ist für Jänecke eine sichere Adresse. Dort trat die Gruppe „Die Jauchzaaa“ auf und heizte dem Fernsehpublikum ordentlich ein. „Die Gruppe stammt aus dem Schwarzwald. Dort habe ich einfach angerufen“, erzählt er.

Mit Erfolg. „Die Jauchzaaa haben sofort zugesagt“, freut sich der Veranstalter. Freddy und Corinna aus Bottrop treten mit Gitarre und Akkordeon als „Die Haldensteirer“ auf und sind am 16. November auf der Bühne der Kulturhalle zu erleben. Ins Ruhrgebiet und zur alpinen Musikszene hat Horst Jänecke über das Netzwerk der Volksmusik gute Kontakte. Der in Oberhausen ansässige Verein „Steirerfreunde“ pflegt die Musik von Marsch, Polka und Walzer. Zu erleben sind im weiteren Verlauf „Die neuen Oberkrainer“. Das sechsköpfige Ensemble aus Bad Bentheim fühlt sich im Outfit und mit der Musik dem traditionellen Oberkrainer Stil verpflichtet.

Ein Heimspiel erlebt der Harmonika-Club aus Wachtendonk. Moderator Klaus Prütz führt in bekannt humorvoller und singender Weise durch das Programm. Das Publikum wird schunkeln, singen und klatschen. „Bei uns wird getanzt“, so Jänecke, der ebenfalls die Kleiderfrage beantwortet. „Perfekt ist das Bild, wenn unsere Besucher in Tracht kommen. Das ist aber keine Voraussetzung“, so Jänecke. Michael Erb, Pächter der Kulturhalle, sorgt mit deftigen Schmankerl für das leibliche Wohl. Seit 1999 ist Horst Jänecke Organisator und Arrangeur für die gute und stimmungsvolle Unterhaltung. Angefangen hat damals alles mit den „Schluchtenkrachern“, mit Janez und Irina. Als Fanclub, den Horst Jänecke initiierte, reisten von Neukirchen-Vluyn aus die Freunde der Volksmusik mit zu den Konzerten. Daraus entwickelte sich die Gala der Volksmusik in Vluyn, bei der das Duo immer wieder auftrat. Am 16. November ist die Kulturhalle erneut liebevoll geschmückt. „Im Anschluss verlosen wir die Dekoration und andere Dinge wie Bierfässchen. Das Los kostet 50 Cent“, so Jänecke.

Mehr von RP ONLINE