1. NRW
  2. Städte
  3. Neukirchen-Vluyn

Christian Pelikan (Grüne) macht Wahlkampf im Minutentakt.

Bürgermeisterkandidat der Grünen : Christian Pelikan (Grüne): Wahlkampf im Minutentakt

Am Sonntag startet der Bürgermesiterkandidat der Neukirchen-Vluyner Grünen eine Videoreihe im Internet. In der ersten Folge geht es um den Tierschutzverein Moers und Umgebung.

Wahlkampf in der Corona-Krise, das heißt auch: Wahlkampf im Netz. So auch bei Christian Pelikan, Bürgermeister-Kandidat der Grünen in Neukirchen-Vluyn. Am Sonntag, 5. Juli, geht die erste Folge von „Pelikan‘s Minute“ online. „In dieser Videoreihe werde ich zu vielen kommunalpolitischen Themen Stellung nehmen, mal mit Gästen und mal allein“, sagt er. Das Besondere daran: „ Die Videos gehen jeweils nur 60 Sekunden und werden von mir selbst gefilmt. Ich habe mich für dieses Format entschieden, um Kommunalpolitik nicht noch trockener zu machen, als sie eh schon ist. Ich habe festgestellt, dass sich kaum einer gerne stundenlange Talkformate anschaut. Deshalb gehe ich den kurzen und knackigen Weg. Für Nachfragen zu komplexeren Themen und auch für längere Gespräche stehe ich gerne jederzeit online und regelmäßig auch in der realen Welt zur Verfügung.“

Die Folgen von „Pelikan’s Minute“ werden jeden Mittwoch und Sonntag um 19 Uhr bei Facebook, Instagram und auf der Homepage www.gruene-nv.de online gestellt. Zudem werde es regelmäßig Sonderfolgen geben, kündigt Pelikan an.

Die erste Folge widmet sich dem Tierschutzverein Moers. Pelikans Gast ist Gisela Kuhnen vom Vereinsvorstand. Der Verein und das von ihm geführte Moerser Tierheim litten stark unter der Corona-Krise. „Sowohl das lukrative Frühlings-, als auch das Sommerfest sind ausgefallen. Zudem bleiben Spenden aus, da sich viele in Kurzarbeit befinden“, so Pelikan. „Wer jedoch die Möglichkeit hat, darf sich gerne ein Herz fassen und dem Tierschutzverein eine Spende zukommen lassen.“

(RP)