1. NRW
  2. Städte
  3. Neukirchen-Vluyn

Biergarten in Neukirchen-Vluyn: Die neuen Wirte im Averdunkshof

Biergarten soll bald öffnen : Das sind die neuen Wirte im Averdunkshof

Am 16. Juli öffnen Lukas Stappmann und Tim Gebauer als neue Pächter des Traditionshauses zunächst den Biergarten. Die beiden haben große Pläne, wollen den besonderen Charakter des Hofs aber beibehalten.

Die beiden jungen Wirte sind ein eingespieltes Team. 2016 starteten sie in Krefeld den Catering-Service „Wunderwerk“ zunächst mit einem Food Truck. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten, mittlerweile sind es drei Food Trucks geworden, und Lukas Stappmann und Tim Gebauer versorgen nicht nur Krefeld, sondern den kompletten Niederrhein mit gutem Essen für jeden Anlass. „Bei unserer Arbeit erfuhren wir immer wieder, wie schwierig es ist, schöne Locations für Feierlichkeiten zu finden“, berichtet Tim Gebauer. „So entstand die Idee, dass wir nicht nur Catering anbieten wollen, sondern das Komplett-Paket, in dem wir unseren Kunden gleich geeignete Räume für Veranstaltungen jeder Art zur Verfügung stellen wollten.“

So machten sich die beiden auf die Suche und stießen über eine Online-Immobilienplattform auf den Averdunkshof in Neukirchen-Vluyn. „Schon bei der ersten Besichtigung waren wir begeistert“, erzählt Lukas Stappmann. „Hinzu kam, dass der Verpächter sehr nett und zuvorkommend war – gerade in dieser schwierigen Zeit wissen wir das sehr zu schätzen. Ab einem gewissen Punkt wollte man einfach nicht mehr zurück. Wir freuen uns sehr, jetzt hier zu sein.“

Aktuell haben die beiden noch alle Hände voll zu tun. Der Spielplatz wird instandgesetzt, der Garten hergerichtet, Wände gestrichen und vieles mehr. Ein neu gestaltetes Logo wurde bereits an der Fassade angebracht. „Sowohl der Name als auch der Charakter des Hofs sollen aber bestehen bleiben“, betont Tim Gebauer.

Die Räumlichkeiten sollen für Veranstaltungen und Feierlichkeiten aller Art vermietet werden, wie zum Beispiel Firmenfeiern oder Hochzeiten. „Ein Vorteil für uns könnte sein, dass im nächsten Jahr wegen Corona doppelt geheiratet wird“, erzählt Gebauer schmunzelnd. Noch seien ausreichend Kapazitäten vorhanden. Wer einen Veranstaltungsort sucht, dürfe sich gerne schon melden. „Ob Veranstaltungen mit 20 oder mit 140 Gästen, alles ist möglich.“ Auch der 40.000 Quadratmeter große Außenbereich mit Abenteuerspielplatz, Bühne, Biergarten mit 300 Plätzen biete zahlreiche Möglichkeiten. „Wir möchten ein attraktives Ausflugsziel für Familien bieten“, erläutert Lukas Stappmann. Ein Highlight (nicht nur) für junge Gäste soll der Streichelzoo werden. Hier sind die ersten Bewohner – vier Gänse – bereits eingezogen. Der Einzug von Ziegen, Schafen, Kaninchen und Alpakas sei fürs nächste Jahr geplant. Auch soll im regulären Betrieb in Zukunft ein buntgemischtes Musikprogramm angeboten werden.

Wegen Corona wollen die beiden Gastwirte zunächst auf eine große Eröffnungsfeier verzichten. Wenn der Biergarten am 16. Juli öffnet, dürfen sich die Gäste auf Weizen, Pils und Alt sowie alkoholfreie Getränke freuen. Ein Food Truck sorgt auch für feste Kost. Hausgemachte Pommes und Süßkartoffelpommes, Brezeln, Currywurst sowie Eis oder Erdbeeren mit Sahne sollen keine Wünsche offenlassen.

 „Mit dem Restaurantbetrieb wollen wir auch möglichst schnell starten, aber das wird vermutlich noch ein bis zwei Monate dauern“, sagt Tim Gebauer. Dann soll es auf dem Averdunkshof eine deutsch-regionale Küche mit mediterranem Einfluss geben. „Gute Qualität ist uns sehr wichtig“, ergänzt Lukas Stappmann. Man werde eine eher kleine Karte anbieten – ergänzt durch saisonale Angebote wie Spargel oder Wild.