Neukirchen-Vluyn: Auszeichnung für Pädagogin des Erziehungsvereins

Neukirchen-Vluyn : Auszeichnung für Pädagogin des Erziehungsvereins

Petra Kerkewitz ist lizensierte Marte Meo-Supervisorin. Nur rund 30 Frauen und Männer in Deutschland dürfen den Titel tragen.

Erst 2008 hatte Petra Kerkewitz ihre Ausbildungen als Marte Meo-Praktikerin und -Therapeutin begonnen, jetzt hat die 43-jährige Sonderpädagogin des Neukirchener Erziehungsvereins eine besondere Auszeichnung und Anerkennung für ihre Arbeit erhalten Sie wurde lizensierte Marte Meo-Supervisorin. Nur rund 30 Frauen und Männer in Deutschland dürfen diesen Titel tragen. Verliehen wird er von der Gründerin der videogestützen Methode der Erziehungsberatung Marte Meo, der Niederländerin Maria Aarts.

Siegbert Naujoks, Leiter des Förderschulverbundes beim Erziehungsverein, überreichte die Urkunde im Rahmen einer Leitungstagung der Schulen. "Wir sind mächtig stolz", sagte er an die Adresse von Petra Kerkewitz, die in den vergangenen Jahren zahlreiche Kolleginnen und Kollegen der Hans-Lenhard-Schule in Moers und der Sonneck-Schule in Neukirchen-Vluyn zu Marte-Meo-Praktikern ausgebildet hatte. Auf mehreren Fachtagungen zeigte sie zudem praktische Beispiele aus ihrer Arbeit und erläuterte das Erfolgsrezept: Eltern und Kindern zu einem entspannten Familienleben zu verhelfen, sozusagen "aus eigener Kraft", ist Ziel der Methode. Anhand von kurzen Video-Sequenzen werden die Beziehungen von Kindern und Erwachsenen analysiert und positive Elemente verstärkt. Marte Meo hat beim Erziehungsverein eine lange Tradition. Eng verbunden ist die Arbeit mit dem Namen Christine Drawert, die einst selbst bei Maria Aarts ausgebildet wurde, ebenfalls den Titel lizensierte Marte Meo-Praktikerin tragen darf und Petra Kerkewitz nun herzlich gratulierte.

(RP)
Mehr von RP ONLINE