1. NRW
  2. Städte
  3. Neukirchen-Vluyn

Action-Sportler entdecken die Halde Norddeutschland.

NEUKIRCHEN-VLUYN : Mit dem Mountainbike rasant zu Tal

Sportler der SG Neukirchen baten zum „Haldentag“. Lenkdrachen-Piloten entdecken die Halde Norddeutschland.

St. Peter Ording an der Nordsee ist eine Hochburg für das Kitebuggysegeln, bei dem ein Lenkdrachen Segler auf einem kleinen, dreirädrigen Buggy über den Strand zieht. Laboe bei Kiel an der Ostsee ist eine Hochburg für das Kitesurfen, bei dem ein Lenkdrachen Segler auf einem Surfbrett durch die Wellen sausen lässt. Neukirchen-Vluyn könnte sich zu einer Hochburg für beide Sportarten auf dem Land entwickeln. Zumindest setzt die Abteilung Fitness und Trendsport der SG Neukirchen alles daran, das Lenkdrachensegeln am Niederrhein bekannt zu machen. So lud sie am Sonntag zu einem ersten Haldentag ein.

„Am Meer gibt es viele Strände, wo man Kiten kann“, berichtete Karl Eusen, SG-Ansprechpartner für das Kiten den interessierten Zuhörern. „Auf dem Land sind es nur sehr wenige Orte, zum Beispiel Halden. Sie sind aber nur geeignet, wenn sie hoch genug sind. Sie dürfen nicht bewaldet sein, weil Bäume den Wind bremsen. Außerdem sollen sie oben eben sein. Die Halde Norddeutschland ist ideal fürs Kiten, anders als die Halde Pattberg beim Autobahnkreuz Kamp-Lintfort. Sie ist bewaldet und hat oben kein so großes Plateau.“

  • Gutgleaunte Pfadfinder im diesjährigen Sommerlager auf
    Pfadfinder Rheurdt : „Verkehrte Welt“ im Sommerlager der Pfadfinder
  • Ein Abstrichstäbchen wird in einer ambulanten
    Aktuelle Zahlen zur Pandemie : Corona – das ist die aktuelle Lage im Kreis Wesel
  • Guido Lohmann, Vorstandsvorsitzender Volksbank Niederrhein, und
    Solidarstiftung der Volksbank Niederrhein : Gemeinsam für die gute Sache

Vor gut zehn Jahren lernte er das Kiten mit Buggy kennen, das ihn faszinierte, weil er alleine mit dem mit Wind enorme Geschwindigkeiten erreicht, wenn er diesen mit Können nachhaltig einfängt. „Auf der Halde ist der Wind böig, nicht so gleichmäßig wie an der Küste“, sagt der Buggykiter. Er schloss sich der Sportgemeinschaft Neukirchen an, deren Abteilung Fitness und Trendsport sich seit den früher Zehnerjahren in einem tiefgreifenden Wandel befindet. „Früher hieß die Abteilung Wandern und Skigymnastik“, blickte beim ersten Haldentag Abteilungsleiter Kurt Best zurück. „Doch die Wanderer sind immer weniger geworden. Und die Skifahrer trainieren heute meistens in privaten Kursen. Deshalb haben wir vor einigen Jahren begonnen, die Abteilung umzustrukturieren.“

Parallel dazu suchten die Downhiller, die als Mountainbiker noch nicht organisiert waren, einen Sportverein, dem sie sich anschließen konnten. „Sie wollten auf der Halde einige Pisten einrichten, auf der sie schnell bergab fahren konnten“, berichtete der Abteilungsleiter. „Außerdem wollten sie einige Sprunghügel bauen. So sind sie zu uns gekommen.“ Um die Pisten und Sprunghügel errichten zu dürfen, schlossen der Regionalverband Ruhrgebiet, dem die 102 Meter hohe Halde gehört, mit der SG Neukirchen einen vorläufigen Vertrag ab. Die Downhiller trainieren während der Saison jeden Mittwoch ab 17.15 Uhr und jeden Samstag ab 11 Uhr auf der Halde.

Beim Haldentag brachten die Instruktoren Kindern die Pisten bei gemeinsamen Rundfahrten näher. Sie zeigten ihre Geschicklichkeit, beispielsweise beim Limbobiken, bei dem sie mit ihrem Mountainbike unter einem Seil hindurchglitten, oder beim Bunny Hop, bei dem sie mit ihren Bikes über Hindernisse sprangen.

Die Inlineskater und Inlinehockeyspieler konnten sich auf der Halde Norddeutschland nicht direkt präsentieren, weil sie mit ihren einspurigen Rollschuhen nur auf einer glatten Fläche laufen können, zum Beispiel auf ihrem Trainingsplatz auf der Zentralen Sportanlage an der Tersteegenstraße. Dort trainieren sie mittwochs ab 19 Uhr und sonntags ab 11.30 Uhr. „Wir sind 30 Spieler im Alter von elf bis 50 Jahren“, sagt Inline-Ansprechpartner Karsten Schürmann. „Zurzeit ist es reines Hobby. Wenn wir mehr sind, wollen wir in den Ligabetrieb einsteigen.“ Dabei wächst die Mitgliederzahl der Inliner wie die der ganzen Abteilung Fitness und Trendsport. Zurzeit sind es 160.

Kontakt und weitere Information: www.sg-nv.de