3kg Nutella in Neukirchen-Vluyn: Andere Händler fragen auch schon nach dem Eimer

Edeka in Neukirchen-Vluyn: Andere Händler fragen auch schon nach dem Nutella-Eimer

Unter den vielen Artikeln bei Edeka Raber in Neukirchen-Vluyn ist ein Produkt derzeit besonders gefragt: Schokocreme in Drei-Kilo-Behältern. Dafür nehmen Kunden offenbar auch weite Reisen in Kauf - dabei ist der Eimer nicht einmal billig.

Tobias Skiba ist im Stress. Denn die Aufnahme von Drei-Kilo-Eimern Nutella ins Sortiment hat sich als Riesenerfolg erwiesen. "50 Eimer hatten wir am Samstag, die Hälfte ist weg", sagt Skiba. Der 33-Jährige leitet den Edeka-Markt an der Mozartstraße seit der Eröffnung Ende 2016. "Wir machen gerne mal andere Dinge und gehen auf Kundenwünsche ein." So verkauft das Geschäft seit Herbst 2017 Nutella-Gläser im Mini-Format. "Schon die sind super angekommen", berichtet Skiba. "Kunden haben uns dann gefragt, ob es auch Nutella in ganz großen Packungen gibt." Extreme kommen offensichtlich an.

Weil die Nutella-Eimer nicht über Edeka zu beziehen seien, wandte sich Skiba an einen sogenannten Streckenlieferanten, bei dem zusätzliches Sortiment bestellt werden kann. "Ein Edeka-Kollege aus Bochum hat schon bei uns angefragt, woher wir die Eimer haben. Aber das bleibt vorläufig unser Betriebsgeheimnis."

Wer will, kann die Schokocreme im Jumbo-Format auch im Internet bestellen (dort gibt es sogar 20-Kilo-Eimer). "Wir sind aber weit und breit das einzige Geschäft, wo man die Eimer so mitnehmen kann", sagt Skiba. Dank des Internets hat sich das herumgesprochen. Fast 500 Mal wurde ein Facebook-Eintrag von Edeka Raber über die Nutella-Eimer gestern kommentiert. "Lass mal 'rüberfahren", schreibt da jemand. Ein Gedanke, den offenbar viele hegen. "Wir bekommen Anrufe aus ganz Deutschland", sagt Skiba. Für Dienstagabend erwartete er einen Nutella-Fan aus Dortmund. "Um 18 Uhr hat er Feierabend, dann wollte er sich auf den Weg zu uns machen."

16.000 Kilokalorien in einem Eimer

Für manche Menschen muss es ein ganz spezielles Vergnügen sein, Nutella aus dem Eimer zu Löffeln. Als Souvenir taugen die wenig dekorativen weißen Plastik-Behältnisse nämlich kaum. Sie seien wohl eigentlich für Betriebe gedacht, die zum Beispiel Plätzchen herstellen oder für Crêpes-Verkäufer auf der Kirmes, sagt Marktleiter Skiba. Der Drei-Kilo-Kalorienschock ist mit 29,99 Euro ziemlich teuer, nicht weil Edeka damit Geld scheffeln wolle, sondern weil der Hersteller Ferrero das so vorgebe.

  • Kein Witz : In Neukirchen-Vluyn gibt's Nutella jetzt im Drei-Kilogramm-Eimer

Wer ein normales Nutella-Glas kauft, zahle umgerechnet aufs Kilo ungefähr die Hälfte. Doch das ist den Kunden anscheinend schnuppe. "Würde es mit der alten Rezeptur sein, kaufte ich direkt zwei davon", heißt es in einem Facebook-Eintrag. Vor ein paar Monaten habe Nutella mit einer Geschmacksänderung viele Anhänger verschreckt, heißt es. "Aber wir verkaufen jetzt sogar mehr davon", sagt Tobias Skiba mit einem verschmitzten Lächeln.

Nicht dass wir den Spaß verderben möchten, doch der Vollständigkeit halber sei erwähnt: Drei Kilo Nutella enthalten 16.000 Kilokalorien. Also ungefähr achtmal soviel wie ein Erwachsener am Tag braucht. Dann guten Appetit!

(RP)