Nettetal: Zum Frühlingsfest gibt es auch eine Kunstmeile

Nettetal: Zum Frühlingsfest gibt es auch eine Kunstmeile

Die Künstlergruppe VIE-82 stellt an drei Stellen aus

Lebensecht wirkt das Lamm - und besteht doch nur aus Tausenden Bleistiftstrichen. "Für solch ein Bild brauch ich 30, 40 Arbeitsstunden", sagt Künstler Hand-Gerd Lamers. Er gehört zur Gruppe VIE-82, die vor 35 Jahren gegründet wurde. Sie plant jetzt zum Frühlingsfest in Kaldenkirchen ihre große Frühjahrsausstellung, mit Künstlergruppen Mosa-Art und Trapp-Art aus Tegelen.

"Für mich ist es wichtig, mich mit anderen auszutauschen. Man bekommt Anregungen und auch Kritik, das kann einen beflügeln", sagt Lamers. Viel Zustimmung in der Runde: Einige Mitglieder haben sich bei Heinz-Gerd Flügels in Kaldenkirchen getroffen und bereiten die Ausstellung vor. Flügels ist Sprecher der Gruppe VIE-82, die sich in der Kreisvolkshochschule in Viersen trifft - wo 1982 alles begann. Der Name der Gruppe enthält neben dem Gründungsjahr auch die Abkürzung VIE - als Zeichen der Verbundenheit zur Region. 1982 schlossen sich Hobbykünstler aus Nettetal, Viersen und Umgebung zusammen: "Idee und Konzept sind bis heute geblieben", so Flügels. Gemeinsames Arbeiten, Austausch oder Besuche von Ausstellungen gehören dazu. Flügels: "Jeder von uns möchte sich weiterentwickeln, wir sind keine Profis."

In den 35 Jahren hat sich die Gruppe verändert, es gab Wechsel: Zurzeit gibt es 15 Mitglieder. Interessenten stehen auf einer Warteliste. Auch wenn sie sich Hobbykünstler nennen: Einige sind etabliert, bekannt durch eigene Ausstellungen. "Aber die meisten sind Autodidakten. Wir wirken in unserer Freizeit als Künstler, leben nicht davon", so Katja Mischke, seit vier Jahren dabei und bekannt durch ihre Acryl- und Pastell-Bilder.

Bekannt wurde die Gruppe durch ihre Ausstellungen, jährlich in der Weihnachtszeit im Tendyckhaus in Süchteln und zum Frühlingsfest in Kaldenkirchen. "Wir zeigen Bilder und Fotografien, auch Keramik- und Glaskunst", sagt Anneliese Ransiek von der Gruppe Mosa-Art. Sie schätzt das "grenzüberschreitende Zusammenwirken" der Gruppen aus Tegelen und dem Kreis Viersen: "Das ist für uns alle eine Bereicherung." Jetzt ist die Ausstellung konzipiert: Platz für große Bilder und schwere Tiffany-Werken wurde gefunden. "Ich hab's da leichter. Meine Werke sind nicht so riesig", sagt Lamers und deutet auf sein kleines Lamm.

Info Frühlingsfest morgen und am 30. April mit Kirmes und Musik. Verkaufsoffener Sonntag von 13 bis 18 Uhr. "Kunstmeile Kaldenkirchen" zeitgleich im katholischen Pfarrheim Convent, im evangelischen Gemeindehaus und im Bürgerhaus.

(jobu)