1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Wohnungsbrand in Lobberich: Bewohner ist schwerverletzt

Eichenstraße in Lobberich : Beim Brand aus Fenster geklettert und schwer verletzt

(hb) Bei einem Wohnungsbrand am Freitagabend in einem Einfamilienreihenhaus an der Eichenstraße in Lobberich wurde der Bewohner schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Die Löschzüge Lobberich und Breyell der Freiwilligen Feuerwehr Nettetal wurden am Freitag um 17.25 Uhr alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde ein in Vollbrand stehendes Obergeschoss vorgefunden. Bereits vorher wurde der Bewohner des Hauses durch Nachbarn über eine Leiter befreit. Anscheinend hatte der Bewohner das Fenster nicht richtig öffnen können und dann die Scheibe eingeschlagen. Beim Ausstieg muss er sich am Restglas heftig geschnitten haben. An den Rollläden, auf der Straße und an einem Auto vor dem Haus waren überall Blutspuren zu finden.

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen und ein Übergreifen der Flammen auf die Nachbarhäuser verhindern. Sie war mit insgesamt 46 Einsatzkräften und elf Fahrzeugen zweieinhalb Stunden im Einsatz. Ebenfalls vor Ort waren drei Rettungswagen, dazu kamen ein Notarzteinsatzfahrzeug mit Notarzt, ein leitender Notarzt und der organisatorische Leiter Rettungsdienst. Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Brandursache auf. Zur Brandursache und Schadenshöhe ist noch nichts bekannt.

(hb)