WIN-Fraktion beantragt bessere Spielplatz-Beschilderung

Antrag : WIN-Fraktion für bessere Spielplatz-Beschilderung

Die WIN-Fraktion hat für die nächste Sitzung des Betriebsausschusses NetteBetrieb am 28. November den Antrag gestellt, bei den Spielplätzen Schilder mit genauer Ortsangabe aufzustellen. Bruno Schmitz, Ratsmitglied und WIN-Sprecher im Betriebsausschuss NetteBetrieb erläutert den WIN-Antrag so: „„Nehmen wir mal folgende Situation an: Eine ortsfremde Familie kommt mit deren Kindern in den Ort oder die Wohnanlage und besucht beispielsweise Oma und Opa.

Irgendwann entschließt sich die Familie, ein wenig mit ihren Kindern nach draußen zu gehen, während die einheimischen Gastgeber Kaffee und Kuchen vorbereiten. Ziel ist der nahe gelegene Spielplatz. Und dann passiert es: Ein Kind fällt von der Rutsche, blutet stark und schwebt in Lebensgefahr.

Sofort alarmiert der Vater der ortsfremden Familie mit seinem Handy die Rettungsleitstelle. Deren erste Frage: „Wo befinden Sie sich?“ – „Auf dem Spielplatz.“ „Welcher Spielplatz? – Welche Straße?“ – „Weiß ich nicht!“ Es vergeht wertvolle Zeit. Das kann schwerwiegende Folgen für das Kind haben, da kostbare Zeit durch das Zusammentragen von spärlichen Informationen verbraucht wird und sich die Rettung dadurch erheblich verzögert.“

Um solche Situationen zu verhindern, gibt es bereits ein DIN-gerechtes Spielplatzschild mit den oben genannten Angaben, die also im Notfall Leben retten können.

(RP)