1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Wie Stars im Studio: Kinder nehmen Lied auf

Nettetal : Wie Stars im Studio: Kinder nehmen Lied auf

Schüler aus Lobberich, Breyell, Schaag und Venlo texten ein zweisprachiges Karnevalslied

Der Refrain sitzt: "Karneval überall, in Venlo-Nettetal" singen die 16 Kinder laut ins Mikrofon. Aber die anderen Textzeilen müssen die Schüler von der Städtischen Katholischen Grundschule Lobberich, der Gemeinschftsgrundschule Breyell/Schaag und Kinder einer niederländischen Montessori Schule Venlo noch ein wenig üben. Sie alle sind sehr aufgeregt. Noch niemand von ihnen hat bisher eine CD in einem Tonstudio aufgenommen.

Tilo hat mit einigen Wörtern im Liedtext noch Probleme: "Serpentines vliegen...nicht einfach", sagt der Neun-Jährige, der die Grundschule in Breyell besucht. "Das schwierigste ist die richtige Aussprache", meint er.

Zusammen haben die Kinder in der vergangenen Woche ein deutsch-niederländisches Karnevalslied geschrieben. "Hintergrund ist ein Pilotprojekt "Zweisprachiger Unterricht", das als Interreg-Förderprojekt mit EU-Mitteln gefördert und durch die Gemeinde Venlo, die Stadt Nettetal und die Sparkassenstiftung unterstützt wird", sagt Heike Rose, Bildungskoordinatorin der Stadt Nettetal. Das ist nicht das erste gemeinsame Projekt zwischen deutschen und niederländischen Schulen. Bereits im vergangenen Jahr trafen sich Kinder aus Nettetal und Venlo zum gemeinsamen Singen. "Wir hoffen, dass die Aktionen weitergehen", sagt Heike Rose. Den Nachwuchs würde es mit Sicherheit freuen. So lernt er die jeweilige Fremdsprache spielerisch bereits in jungen Jahren kennen.

  • Nettetal : Prozessionen an Fronleichnam in Breyell und Schaag
  • Die IHK Mittlerer Niederrhein kritisiert die
    Verband kritisiert NRW-Ministerpräsidenten : IHK fordert Verzicht auf 2G-Regelung im Einzelhandel
  • Zum Schuljahr 2022/23 wird der Grundschul-Teilstandort
    Die Schullandschaft in Nettetal : Teilstandort Schaag wird zweizügig

Mit bunten Kostümen sind die Mädchen und Jungen angereist. Schließlich sollen sie in die richtige Stimmung kommen. In einem Tonstudio in Tegelen wollen sie nicht nur ihr Lied aufnehmen, sondern auch ein Video drehen. Lied und Video sollen dann am 24. Februar in der Lobbericher Arche bei der Karnevalsfeier der KGS Lobberich präsentiert werden.

Paarweise können sich die Kinder zusammen an das Mikrofon stellen und ihr Lied komplett durchsingen. Der Techniker mischt dann alle Stimmen am Ende zu einem gemeinsamen Stück. Durch eine Glasscheibe können sich Schüler und Tontechniker sehen und Zeichen geben. Daumen hoch: Für Leonard geht es los. Er zieht die Kopfhörer über, vor ihm ein Mikrofon. "Das ist echt sehr beeindruckend", sagt der Neunjährige. Den Refrain nehmen die Schüler allerdings alle zusammen auf. Von den Lehrerinnen gibt es zahlreiche Tipps, was die Mädchen und Jungen bei der Aufnahme noch besser machen könnten: Freundlich lächeln, ihr habt doch Spaß oder? Dann zeigt das auch!

Am Ende sind die Kinder zufrieden mit ihrem Werk. Sie machen eine Polonaise durch das Studio und singen dazu - natürlich ihr Karnevalslied. Jetzt freuen sich alle schon auf die Präsentation in der Arche.

(janj)