1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Wie der Baubetriebshof Nettetal auf den Winterdienst vorbereitet ist

Nettetal : Mit 76 Mann und 100 Tonnen Streusalz gegen glatte Straßen

„Der Winterdienst fällt nicht vom Himmel, sondern ist geplant.“ Ingo Willmann-Russ ist Leiter des städtischen Baubetriebshofs und guter Dinge, dass die Straßen der Dringlichkeitsstufe 1 in Nettetal auch beim heftigsten Kälteeinbruch und Schneefall binnen drei Stunden geräumt sind.

Das 76-köpfige Team der Nettebetrieb-Einrichtung an der Breyeller Straße 106 hat die ersten Frosteinsätze in diesem Herbst bereits hinter sich.

Das Salz-Silo ist mit rund 100 Tonnen prall gefüllt, die Fahrzeuge mit LKW, Unimogs und Schleppern sind hier und dort verbessert worden, die Bereitschaftspläne stehen. Mit dem 2018 neu gebauten Baubetriebshof ist Nettetal zudem mit modernem Fuhrpark, eigener Werkstatt und gut ausgestatteten Lägern bestens ausgestattet.

Wenn die ersten Schneeflocken fallen, können sich die Autofahrer darauf verlassen, dass ab 4 Uhr in der Früh geräumt wird und die Mannschaft des Baubetriebshofes alles daran setzt, dass die mehr als 100 Kilometer Straßen und Radwege in allen Stadtteilen möglichst schnell geräumt sind.

(hb)