1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Western-Stil zum Mittanzen

Nettetal : Western-Stil zum Mittanzen

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr fand gestern wieder die Country-Veranstaltung im "Kolbenklemmer" in Kaldenkirchen statt. Viele Besucher tanzten zu Western-Musik im strahlenden Sonnenschein.

Die niederländische Country-Sängerin "Daily" steht auf der Bühne und bekommt viel Applaus von ihren Fans. In wenigen Sekunden stürmen Frauen, Männer und Kinder im Cowboyhut, den passenden Stiefeln — einfach im "Westernlook" — auf die große Tanzfläche und beginnen mit den ersten Tanzschritten. "Das sind einfache Schrittkombinationen, die jeder lernen kann", sagt Marianne Simons von Country-Elements.

Viele Country-Musik-Fans sind gekommen, um gemeinsam zu tanzen. Auch Inge Erkens ist große Liebhaberin des "Linedance". Die Hinsbeckerin verbringt den Tag zusammen mit ihren Enkelkindern auf dem Gelände vom "Kolbenklemmer" in Kaldenkirchen. "Ich wollte beim Tanzen niemandem auf die Füße treten und habe mich deshalb für diese Art von Tanz entschieden", erzählt Inge Erkens. Seit März tanzt die Hinsbeckerin bei den "Country-Elements" und ist begeistert.

Ein Bild vom Cowboy

Während sich die älteren Kinder zusammen mit den Erwachsenen zu den Klängen von "Daily" synchron auf der Tanzfläche bewegen, toben die Kleinen auf der Wiese. Torben (7) und Luca (9) malen ein Bild mit einem Cowboy aus. "Das schönste Bild gewinnt einen Preis", erklärt Luca und gibt sich besonders viel Mühe. Auch beim Dosenwerfen, Hufeisenwerfen, kickern oder Fußball spielen können sich die Kids, die keine Lust auf Tanz haben, auspowern.

  • Der Menschenrechtsaktivist Ilkin Rustamzade (links) war
    Politische Diskussion in Nettetal : Bestseller über Erlebnisse im Gefängnis
  • Lolli-Test in einer Schule in Düsseldorf.
    Corona-Pandemie im Kreis Viersen : Neuinfektionen an 83 Schulen und Kindergärten
  • Lehrerin Barbara Boyxen, eingerahmt von Schulleiter
    Die Gesamtschule in Nettetal : Großes Engagement gegen Lese- und Rechtschreibschwäche

Petra Dinter, Inhaberin vom "Kolbenklemmer", hat alle Hände voll zu tun. Zusammen mit Marianne Simons ist es das zweite Mal, dass das Event auf dem Gelände vom "Kolbenklemmer" stattfindet. Für kühle Getränke, Grillwürstchen und Steak sorgt Petra Dinter zusammen mit ihrem Team. Während sich Marianne Simons um den Showteil kümmert. "Die Leute haben Spaß, hier kann jeder mitmachen, auch die, die nicht tanzen können", sagt Simons. Viele Mitglieder aus Tanzvereinen treffen sich beim zweiten "Country-Fest" und präsentieren sogar ganze Tänze.

Auch Neulinge sind mit auf der Tanzfläche: Annette Singer und ihre Freundin Marlene Antonius sind neugierig: "Wir machen das heute zum ersten Mal und es macht sehr viel Spaß", sagt Annette Singer. Beide tragen Alltagskleidung, fühlen sich unter den "Profis" aber "pudelwohl". Die Leverkusenerinnen sind beeindruckt, wie schnell sie Grundschritte in der Kürze der Zeit gelernt haben.

Das passende Outfit aus Westernsteifeln, Cowboyhut und Lederweste konnten die Country-Freunde auch an diesem Tag erwerben. Damit möchte Inge Erkens noch etwas warten. "Ich möchte noch mehr lernen und dann kaufe ich mir die entsprechende Ausstattung", berichtet die Country-Musik-Freundin und lacht. Bei strahlendem Sonnenschein tanzen die Westerntanzliebhaber bis in die Abendstunden und freuen sich jetzt schon auf die Veranstaltung im nächsten Jahr.

(szp)