1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Weidenbörse am 9. und 10. März am Landschaftshof Baerlo in Nettetal

Weidenbörse in Nettetal : Was man mit Weiden machen kann

Der Landschaftshof Baerlo lädt für 9. und 10. März, je ab 10 Uhr, zur Weidenbörse.

Zur Niederrheinischen Weidenbörse lädt der Landschaftshof Baerlo in Nettetal-Leutherheide ein für das kommende Wochenende: Am Samstag und Sonntag, 9. und 10. März, jeweils von 10 bis 17 Uhr, dreht sich alles um Kulturweiden und das traditionelle Handwerk. Dann besteht die Möglichkeit, Korbflechtern über die Schulter zu schauen oder auch selbst bei einem Probeflechten mitzumachen. Bei der Weidenbörse wird frisches Weidenmaterial zum Flechten von Weidenzäunen oder Dekorationen sowie Weidensteck­linge für Neuanpflanzungen angeboten. Zeitgleich ist das Niederrhein-Museum Landschaftshof Baerlo geöffnet.

„Durch einen Fehler war die Veranstaltung schon für das letzte Februar-Wochenende angekündigt; wir haben einige Besucher auf das erste März-Wochenende vertrösten müssen“, sagt Vereinsvorsitzender Bernd Rosenkranz. Früher habe die zweitägige Veranstaltung bis zu 1500 Besucher angezogen; heute hänge das Interesse auch vom Wetter ab.

„Wir gehören zu den wenigen Einrichtungen, die noch zwei Weidengärten mit Kulturpflanzen besitzen“, sagt Rosenkranz. Zudem gebe es nur noch einige Männer, die das alte Handwerk des Korbflechtens beherrschten.

Wie man Weiden verarbeiten kann, das erfahren Interessierte in zwei neuen Kursen am Landschaftshof: Am Montag, 11. März, startet ein Kursus, immer von 9 bis 12 Uhr. Ein weiterer beginnt am Mittwoch, jeweils von 10 bis 12 Uhr. Kosten pro Teilnehmer inklusive Material: 100 Euro. „Es gibt für beide Angebote noch freie Plätze“, so Rosenkranz. Telefonische Anmeldung ist möglich unter 02153 972972.