Nettetal: Wehrhafte Burg rollt durch Hinsbeck

Nettetal : Wehrhafte Burg rollt durch Hinsbeck

Vor 25 Jahren wurde die Karnevalsgesellschaft Hinsbecker Jüüten (KGHJ) gegründet und feiert damit zwar kein närrisches, aber immerhin ein "weltliches" Jubiläum. Seitdem veranstaltet sie auch am Tulpensonntag den "Veedelszug" durch Hinsbeck, in diesem Jahr mit 15 Gruppen, darunter sieben Gesellschafts- und Motivwagen. Und die Stimmung ist wahrscheinlich noch besser als bei so manchem großen Zug, da im kleinen Dorf jeder jeden kennt. Die Kinder kamen gar nicht nach mit dem Aufsammeln der Süßigkeiten, überall sah man begeisterte Gesichter.

Dank der beiden Hinsbecker Musikvereine, dem Bundesschützenspielmannszug in Paradeuniform und der Cäcilia als Harlekine, ist der Zug musikalisch immer sehr gut bestückt. Hinter der Standarte der KGHJ fuhr Johannes Thodam seinen Motivwagen mit der Stammenmühle, dahinter sein Freundeskreis als gemischte Fußgruppe. Ihm folgte der Motivwagen "Football-Team" der Katholischen Landjugend, deren rund 40 Mitglieder eine große Fußgruppe bildeten. Sie wurden von den Besuchern schon von weitem dank ihrer Beschallungsanlage vernommen. Erstmals dabei waren die Damen des Karnevals-Komitees Hinsbeck (KKH). "Wir wollten auch mal mitziehen, nicht nur die Männer", sagte Kikki Borgartz. "Immer nur zuschauen, das war nichts. Jetzt sind wir mittendrin!" Lachend merkte sie an: "Unsere fünfköpfige Familie ist vom Karnevalsfieber gepackt, alle ziehen heute in Zügen auf vier unterschiedlichen Wagen mit: Mein Mann beim KKH, meine Tochter und ich bei den KKH-Damen, ein Sohn beim TV Lobberich und einer beim Freundeskreis Piraten in Lobberich."

Dem Wagen der KKH-Damen folgte der große, eine Burg darstellende Gesellschaftswagen des KKH, dazwischen die Mädchen der Tanzgarde. Ebenfalls zum ersten Mal dabei war der Freundeskreis "Jecke Generations Oedt" in einer Arche Noah. Die etwa 25 Aktiven trugen unterschiedliche Tierkostüme. Lina Hollantz erzählte, dass sie aus Oedt seien und sich im vergangenen Jahr einen gebrauchten Karnevalswagen gekauft hätten. Nun zögen sie "aus Spaß an de Freud" mit. "Das passt zu uns, wir sind schon etwas jeck." Den Abschluss bildete wie immer der Gesellschaftswagen der KGHJ, eine wehrhafte Burg. Im Turm standen Präsidentin Margret Hendrix und der zweite Hinsbecker Kinderkarnevalsprinz Jonas I. Kempkens und jubelten den Besuchern zu.

(heko)
Mehr von RP ONLINE