In Berlin: RAF-Terroristin Daniela Klette festgenommen
EILMELDUNG
In Berlin: RAF-Terroristin Daniela Klette festgenommen

Nettetal Von Schwarzkehlchen bis Kreuzotter

Nettetal · Bis Ende März bietet die Biologische Station je drei Vorträge und Exkursionen

Mit sechs Veranstaltungen startet die Biologische Station Krickenbecker Seen in das erste Quartal 2017. "Das Publikum ist gemischt. Bei den ornithologischen Vorträgen sind es oft Vogelkundler, die jeden Tag mit dem Fernglas unterwegs sind", sagt Isabelle Lorenz, die das Programm mitentwickelt hat. Oder es seien an Flora und Fauna Interessierte, die ihre Kenntnisse vertiefen wollen. "Im Jahr 2015 gab es insgesamt 6728 Teilnehmer bei Exkursionen", sagt Ansgar Reichmann, Leiter die Biologischen Station. Die meisten waren Schüler (3365), dazu kommen Gruppen wie Vereine (1562). Die Zahlen für 2016 werden zurzeit ausgewertet.

Amphibien und Reptilien Heute ab 19 Uhr stellt Biologie-Student Niklas Banowski mit Dias Reptilien und Amphibien im Kreis Viersen vor - vom Kammmolch bis zur Zaunechse. Treffpunkt: Infozentrum Krickenbecker Seen, Krickenbecker Allee 36, Nettetal-Hinsbeck.

Geliebter Giftzahn: ein Kreuzottersommer Jürgen Daudt von der Biologischen Station zeigt am Mittwoch, 15. Februar, ab 19 Uhr, Bilder von der einzigen flächendeckend verbreiteten heimischen Giftschlange, die von März bis Ende Oktober beobachtet werden. Treffpunkt: Infozentrum Krickenbecker Seen, Krickenbecker Allee 36, Nettetal-Hinsbeck.

Botanische Winterwanderung durch die Hinsbecker Schweiz Eine Lupe und Interesse an Gehölzen sollten die Teilnehmer einer botanischen Wanderung mitbringen, die für Sonntag, 19. Februar, von 14 bis 17 Uhr, geplant ist. Biologe Norbert Neikes wird die Gruppe durch die abwechslungsreiche Landschaft zwischen der Nette und den Hinsbecker Höhen führen. Treffpunkt ist in Nettetal-Hinsbeck der Parkplatz gegenüber der Jugendherberge, Heide 1.

Wanderung für Karnevalsmuffel Wer am Rosenmontag, 22. Februar, nicht rein ins Kostüm will, sondern raus in die Natur, hat von 14 bis 17 Uhr die Gelegenheit. "Wir haben die Tour im vergangenen Jahr wiederaufgelegt; die Resonanz war mit 51 Teilnehmern recht groß", sagt Isabelle Lorenz, die die Gruppe führen wird. Die Strecke führt entspannt durch die Hinsbecker Heide bis zum Infozentrum der Biologischen Station. Die Teilnehmer erfahren mehr über die Besonderheiten der Natur- im Naturschutzgebiet Krickenbecker Seen. Der Treffpunkt ist in Nettetal-Hinsbeck am Parkplatz gegenüber der Jugendherberge, Heide 1.

Die Schwarzkehlchen sind zurück Für Samstag, 11. März, von 14 bis 16.30 Uhr, ist eine vogelkundliche Wanderung geplant. Mit dem Fernglas begeben sich die Teilnehmer auf die Spuren der Winterheimkehrer wie Schwarzkehlchen und Wiesenpieper. Die Strecke führt durch die Wiesenlandschaft der Tackenbenden und vorbei am Elmpter Schwalmbruch. Treffpunkt ist in Brüggen der Wanderparkplatz südlich der Landstraße 373 Brüggen- Swalmen (am Fischverkauf).

Seltene Reiher auf dem Vormarsch ist der Titel eines Diavortrags am Mittwoch, 15. März, von 19 bis 20.30 Uhr. Michael Jöbges stellt spannende Entwicklungen bei den heimischen Reihern vor. Neben dem Graureiher tauchen neue Brutvögel auf: Silberreiher, Seidenreiher und Nachtreiher brüten wieder in NRW oder stehen kurz davor. Auch die zwischenzeitlich verschwundene Rohr- und Zwergdommel fassen Fuß. Treffpunkt: Infozentrum Krickenbecker Seen, Krickenbecker Allee 36, Nettetal-Hinsbeck.

Info Alle Veranstaltungen sind kostenfrei. Info online unter www.bsks.de.

(busch)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort