1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Vier Tage närrischer Ausnahmezustand

Nettetal : Vier Tage närrischer Ausnahmezustand

Mit dem Sturm auf das Rathaus in Lobberich beginnt am morgigen Donnerstag der Höhepunkt des Karnevals. Der Tulpensonntagszug zieht in diesem Jahr durch Kaldenkirchen. Zuvor gibt es Züge in Hinsbeck und in Lötsch.

Kaldenkirchen ist in diesem Jahr der Mittelpunkt des Straßenkarnevals in Nettetal. Der Tulpensonntagszug wird am 15. Februar um 13.11 Uhr losziehen und sich durch Kaldenkirchen bewegen. Die Teilnehmer stellen sich um 11 Uhr auf dem Straßenzug Ravensstraße, Südliche Wambacher Straße, Bürdestraße und Am Panneschopp auf. Zugteilnehmer aus Richtung Leuth kommen über die Leuther Straße, Bahnhofstraße, Poststraße, Juiser Feld, Steyler Straße und Am Panneschopp. Wer als Zugteilnehmer aus Richtung Breyell kommt, wird über die Kölner Straße, Friedrichstraße, Feldstraße, Poststraße, Juiser Feld, Steyler Straße und Am Panneschopp geführt. Je nach Zugnummer erfolgt dann die Weiterfahrt über die Bürdestraße, Südliche Wambacher Straße und Ravensstraße.

Der Karnevalszug bewegt sich ab 13.11 Uhr über die Ravensstraße, Ringstraße, Jahnstraße, Van-Alpen-Straße, Vennstraße, Venloer Straße, Karlstraße, Kanalstraße, Entenpfad, Marktstraße, Klostergasse und Kehrstraße, wo er sich gegen 17 Uhr in Höhe der Kölner Straße auflöst.

  • Erste Anlaufstelle ist wieder ein Zelt
    Corona im Kreis Viersen : Das Impfzentrum öffnet Donnerstag mit mehr Ärzten
  • 135 Neuinfektionen registrierte das Kreisgesundheitsamt am
    Corona im Kreis Viersen : Weniger Infizierte, aber mehr Covid-Patienten im Krankenhaus
  • Der Friedhof Kaldenkirchen ist einer von
    Gebühren und Abgaben in Nettetal : Die Bestattungskosten sollen leicht steigen

Die Innenstadt Kaldenkirchens wird ab 11 Uhr großräumig für den Verkehr gesperrt. Die Stadt bittet dringend darum, die Straßensperrungen bis zum Abschluss der Reinigungsarbeiten durch die Firma EGN einzuhalten. Die Reinigung der Verkehrsflächen wird bis etwa 20 Uhr dauern.

Am Sonntag endet die Buslinie 074 in Fahrtrichtung Kaldenkirchen an der Haltestelle Krankenhaus (Höhe Einrichtungshaus Boden) auf der Kölner Straße. Die Busse in Fahrtrichtung Süchteln starten an dieser Haltestelle. Für die Linie 074 entfallen in Kaldenkirchen alle weiteren Haltestellen.

Die Busverkehr Rheinland GmbH wird auf der Linie 093 einen Sonderbus einsetzen, der ab 12 Uhr von Kempen Bahnhof aus über die üblichen Haltestellen nach Kaldenkirchen fährt. In Kaldenkirchen werden am Sonntag aber lediglich die Haltestellen Bruch, Krankenhaus und Kreuzmönchstraße bedient. In Richtung Kempen wird ab 17 Uhr ein Sonderbus von der Haltestelle Kreuzmönchstraße über die Haltestellen Krankenhaus und Bruch fahren. Die übrigen Fahrtzeiten bleiben von den Änderungen unberührt.

Zuvor wird natürlich in Lobberich am morgigen Donnerstag das Rathaus gestürmt. Die Möhnen werden, unterstützt von Abordnungen der Karnevalsvereine aus dem Stadtgebiet, um 16.11 Uhr in das Rathaus eindringen. Es steht bereits fest, dass Bürgermeister Christian Wagner einmal mehr kapitulieren und dem Prinzenpaar Heinz Gerd I. und Susanne I. mehr oder minder widerstandslos den Rathausschlüssel übergeben wird....

Weiter geht es am Freitag in Hinsbeck mit dem Schollzoch. Die Kinder treffen sich kostümiert in ihren Schulen und Kindergärten. Unterstützt von beiden Hinsbecker Karnevalsvereinen feiern sie mit Sketchen und karnevalistischen Liedern vor. Um 10.45 Uhr startet der Schollzoch zum "Zug Karneval verkehrt": Die Besucher am Rand werfen Süßigkeiten in den von etwa 370 Kindern gebildeten Zug, was natürlich helle Aufregung und hektisches Suchen ergibt. Die Kinder ziehen dabei am Marienheim entlang.

Weiter geht's für unermüdliche Straßenkarnevalisten am Nelkensamstag mit dem Umzug durch Lötsch. Um 14.11 Uhr brechen die Teilnehmer auf, der Zug beginnt mit der Verurteilung und Verdonnerung des "Fränzchens". Er endet am Sportplatz, wo im Festzelt gefeiert wird. Besonders eingeladen sind Familien und Kinder. Veranstalter ist die KG De molveren Dei aus Lötsch, es nehmen auch andere Vereine und Freundeskreise sowie das Kinderprinzenpaar teil.

Zur Karnevalsparty lädt der Behindertenverein "Die Mutigen" am Samstag, 14. Februar, um 15 Uhr ins Freizeitheim Moubisstraße 17 ein. Hierzu werden gegen 17 Uhr der Elferrat und die Funkenmariechen der Schaager Karnevals-Gesellschaft erwartet.

Am späten Abend geht es in Lobberich traditionell heiß her: "Nettetal Tropical" ist ab etwa 20 Uhr die ultimative Karnevalsparty im Seerosensaal in Lobberich.

Nach dem Tulpensonntag steigt um 15 Uhr auf dem Hubertusplatz in Schaag die After-Zug-Party. Dazu haben die Schaager ein großes beheiztes Narrenzelt errichtet. Der Eintritt kostet närrische 2,99 Euro. Nach der Einstimmung spielt ab 17 Uhr die Band Funtime aus Mönchengladbach.

(RP)