1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Verkehrs- und Verschönerungsverein Nettetal-Hinsbeck zeichnet Mitglieder aus

Hinsbeck : Peter Beyen wird Ehrenvorsitzender des VVV Hinsbeck

Peter Beyen ist neuer Ehrenvorsitzender des VVV Hinsbeck.

Großen Applaus erhielt der scheidende Vorsitzende des Verkehrs- und Verschönerungsvereins (VVV) Hinsbeck, Peter Beyen. Nach 20 Jahren als Vorsitzender wurde er zum neuen Ehrenvorsitzenden ernannt. Wie der neue Vorsitzende Heinrich Ophoves aufführte, war Beyen seit 1980 im Vorstand, wurde 1984 zum 2. Vorsitzenden gewählt und 15 Jahre später zum 1. Vorsitzenden. „Du warst und bist Frontmann des VVV rund um die Uhr. Du warst immer Antreiber und Motor zugleich“, sagte Ophoves.

Zur Reduzierung des Arbeitsaufwandes des Vorsitzenden wurde die Führung auf zwei stellvertretende Vorsitzende erweitert und die Anzahl der Beisitzer auf sieben erhöht. Zu Stellvertretern wurden Viola Mertens und Konrad Seger gewählt, zu Beisitzern Peter Hüpkes, Hans-Christian Bloemen und Jürgen Drewer. Für 25-jährige Vereinszugehörigkeit erhielten Heinz Koch und Ophoves die silberne, für 40-jährige Fred-Josef Fenkes und Hans-Peter Pelzer die goldene Ehrennadel. Ralf Hendrix erhielt für sein vielfaches Engagement in verschiedenen Einrichtungen und Vereinen die bronzene Jüütenmedaille. Mit der silbernen Medaille wurde Familie Gormanns für die Instandhaltung und Pflege der Matthäuskapelle im Funkenend sowie das Krippenbau-Team ausgezeichnet. Die goldene Jüütenmedaille erhielt die Bruderschaft St. Antonius und St. Sebastianus Hinsbeck für ihr jahrzehntelanges Engagement zugunsten den Verein „Löwenkinder“.

(RP)